Pressemitteilung

B 31 neu, Bau der Ortsumfahrung Überlingen

Die Vollsperrung dieser Streckenabschnitte war erforderlich, um umfangreiche Straßenbauarbeiten durchzuführen.

​Die L 195 zwischen Owingen und Überlingen-Kogenbach, die K 7772 und die Owinger Straße werden am Dienstag, 13. Juni 2017, im Laufe des Tages wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die Vollsperrung dieser Streckenabschnitte war erforderlich, um umfangreiche Straßenbauarbeiten an bestehenden Straßen im Bereich des neuen Anschluss der B 31neu bei Überlingen-Kogenbach durchzuführen. Parallel zu dieser Maßnahme wurden zwei Kreisverkehrsplätze gebaut. Bereits im August 2016 waren umfangreiche Erdarbeiten zur Vorbereitung des Baus der Überführung der L 195 über die B 31neu durchgeführt worden, der im Oktober dieses Jahres beginnen soll.

 

Zuletzt wurde auch die ehemalige Bushaltestelle „Kogenbach“ nördlich des Knotenpunkts an der L 195 verlegt. Mit der Andienung der neuen Haltestelle ab 14. Juni 2017 durch die RAB wird die eingerichtete Ersatzhaltestelle in Andelshofen außer Betrieb genommen.

 

Die im derzeitigen Ausbauabschnitt der B 31neu durchgeführten Erd- und Straßenbauarbeiten sind im Zeitplan. Die notwendigen Leitungsverlegungen (Gas-, Wasser-, Strom- und Fernmeldeleitungen) konnten bereits im Mai 2017 abgeschlossen werden. Aktuell werden die Erdarbeiten für den neuen Ausbauquerschnitt, die neue Höhenlage der B 31neu sowie für die provisorische Verkehrsführung für den nachfolgenden Bauabschnitt ausgeführt.

 

Die eingerichteten Verkehrsumleitungen für den überörtlichen Verkehr bleiben während dieser Arbeiten bestehen und werden entsprechend dem Baufortschritt angepasst. Informationen hierzu erfolgen jeweils über die Tagespresse.

 

Das Regierungspräsidium Tübingen bittet um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstandenen Behinderungen.

 

Informationen über die mit dieser Baumaßnahme verbundenen Verkehrsbeschränkungen können auch im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg im Internet unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.


Hinweis für die Redaktionen:
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3076, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien