Pressemitteilung

B 311, Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Einsingen und Ulm-Donautal

Das Bild zeigt Fahrbahnschäden im Bereich der Einsinger Kreuzung auf der B 311

B 311 | Einsinger Kreuzung

Vollsperrung im Baustellenbereich von Mittwoch, 8. Juni bis voraussichtlich Mittwoch, 22. Juni 2022.

Ab Mittwoch, 8. Juni 2022 lässt das Regierungspräsidium Tübingen auf einer Länge von rund 1,8 Kilometern den schadhaften Fahrbahnbelag der Bundesstraße 311 zwischen Einsingen und Ulm-Donautal erneuern. Während dieser Maßnahme wird die B 311 im Baustellenbereich voll gesperrt. Günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, sind die Asphaltarbeiten voraussichtlich am Mittwoch, 22. Juni 2022 abgeschlossen.

Durch die Belagsarbeiten werden die Spurrinnen, Verdrückungen, massiven Rissbildungen sowie die offenen Quer- und Längsfugen beseitigt. Die Maßnahme dient der Verbesserung der Verkehrssicherheit und ist zur Substanzerhaltung der Straßeninfrastruktur erforderlich.

Die Kosten für die Fahrbahndeckenerneuerung belaufen sich auf zirka 450.000 Euro und werden vom Bund getragen.

Verkehrsführung während der Sanierung:

Die Umleitung des Verkehrs von Ehingen nach Ulm erfolgt bei Erbach auf die L 240 nach Donaustetten über die Auffahrt der B 30 bei Donaustetten bis zur Abfahrt der B30 nach Ulm-Donautal. Über die Wiblinger Allee und die die Hans-Lorenser Straße führt die Umleitung in das Industriegebiet Donautal und weiter über die Siemensstraße, Daimlerstraße und Benzstraße zurück auf die B 311. Der Verkehr von Ulm kommend in Fahrtrichtung Ehingen wird in die Graf-Arco Straße ausgeleitet und dann ab der Hans-Lorenser Straße in umgekehrter Richtung geführt.

Das Regierungspräsidium bittet um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Baumaßnahme entstehenden Behinderungen.

Informationen über die mit dieser Baumaßnahme verbundene Verkehrsbeschränkung können im Internet unter www.verkehrsinfo-bw.de/Baustellen abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel, Pressesprecher, Tel.: 07071/757-3005, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Leiter der Koordinierungs- und Pressestelle
Katrin Rochner
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle | Pressesprecherin für die Abteilungen 1,2,4,5
Martina Bitzer
Pressesprecherin für die Abteilungen 3, 10 und 11
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien