Pressemitteilung

B 312, Neubau Kreisverkehr Kleinengstingen und Fahrbahndeckenerneuerung

Blick auf die ausgerissene Fahrbahn bei der Friedhofskreuzung in Kleinengstingen

B 312 Bereich Friedhofskreuzung Kleinengstingen

B 312 Blickrichtung Bahnübergang Kleinengstingen; man sieht die Baustelle

B 312 Blickrichtung Bahnübergang Kleinengstingen

Änderung Verkehrsführung ab Donnerstag, 30. September 2021.

Seit Mitte August 2021 lässt das Regierungspräsidium die Kreuzung der B 312, Reutlinger Straße / Kleinengstinger Straße / Gartenstraße, die sogenannte „Friedhofskreuzung“ in Kleinengstingen, zu einem Kreisverkehr umbauen. Zeitgleich erfolgt die Erneuerung der Fahrbahndecke auf der B 312 im Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr Traifelberg und der „Friedhofskreuzung“.

Der dritte Bauabschnitt wird mit den Markierungsarbeiten am 30. September 2021 abgeschlossen. Damit wird auch die Strecke der B 312 zwischen der Einmündung der B 313 (Großengstingen) und der Kreuzung im Bereich der Einkaufsmärkte am Donnerstagnachmittag für den Verkehr freigegeben.

Umleitungen und Buslinien während viertem Bauabschnitt

Für den anstehenden vierten Bauabschnitt wird die Kleinengstinger Straße ab dem REWE-Markt bzw. dem Friedhofsparkplatz wieder ganz gesperrt. Auch die Ortsdurchfahrt B 312 Kleinengstingen bleibt weiterhin gesperrt. Die Einkaufsmärkte und die anliegenden Firmen sind dann von Norden, das heißt vom Bahnübergang her, erreichbar (siehe Anlage unten).

Der Verkehr der B 312 von Süden kommend in Fahrtrichtung Reutlingen wird ab Oberstetten über Steinhilben - Trochtelfingen - Haid - Einmündung B 313 auf die B 312 umgeleitet. Der Verkehr der B 312 von Norden bzw. Reutlingen kommend wird in umgekehrter Richtung geführt.

Die Buslinien können die Haltestellen am Friedhof nach wie vor nicht anfahren. Zustiegsmöglichkeiten gibt es, je nach Linie, an den Haltestellen beim Rathaus Kleinengstingen bzw. am Marktplatz Großengstingen.

Die Vollsperrung der B 312 bleibt bis zur Fertigstellung des Kreisverkehres voraussichtlich im November 2021 bestehen.

Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmer für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Behinderungen um Verständnis. Informationen zu den Sperrungen und zur Umleitung können im Internet unter www.Verkehrsinfo-BW.de/Baustellen abgerufen werden.

Kosten

Die Kosten der Gesamtbaumaßnahme belaufen sich auf rund 1,3 Millionen Euro. Auf den Kreisverkehr entfallen rund 683.000 Euro, die sich die Gemeinde Engstingen mit 180.000 Euro und der Bund mit 503.000 Euro teilen. Für den Gemeindeanteil erhält Engstingen eine Förderung nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz.

Auf die Fahrbahndeckenerneuerung entfallen zirka 617.000 Euro, die der Bund trägt.

Hinweis für die Redaktionen

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel,
Pressesprecher, Telefon: 07071/757-3005, gerne zur Verfügung.

Anlage:

Übersicht vierter Bauabschnitt der B 312, Neubau Kreisverkehr Kleinengstingen und Fahrbahndeckenerneuerung

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien