Pressemitteilung

B 313, Erhaltungsmaßnahme zwischen Inzigkofen-Vilsingen und Sigmaringen-Laiz(K 8267)

Baustellenschild, Baustellenhelm und zwei Pylonen

Symbolbild Baustelle

Vollsperrung der B 313 von Freitag, 29. Juli bis voraussichtlich Freitag, 2. September 2022.

Das Regierungspräsidium Tübingen lässt ab Freitag, 29. Juli 2022 den Fahrbahnbelag der B 313 ab der Dorfstraße in der Ortsdurchfahrt von Inzigkofen-Vilsingen bis zur K 8267 bei Sigmaringen-Laiz auf einer Länge von rund vier Kilometern sanieren. Die Maßnahme ist aufgrund von starken Rissen und Ausbrüchen in der Fahrbahn erforderlich. Im Zuge der Maßnahme werden Erdbau- und Leitungsarbeiten der Gemeinde Inzigkofen in Vilsingen ausgeführt.

Günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, sind die Arbeiten bis voraussichtlich Freitag, 2. September .2022 abgeschlossen.

Verkehrsführung

Während der Arbeiten ist die B 313 voll gesperrt.

Der überörtliche Verkehr wird für beide Richtungen ab Meßkirch über die B 311 in Richtung Krauchenwies und die L 456 nach Sigmaringen geleitet.

ÖPNV

Die Vollsperrung zwischen dem Abzweig Göggingen/Ablach und Vilsingen hat Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr. Der RegioBus 600, einschließlich der Fahrten der Linie 102, wird ab Vilsingen über Dietfurt nach Sigmaringen und zurück umgeleitet.

 

In Vilsingen wird in der Dorfstraße beidseitig eine Bedarfshaltestelle eingerichtet.

Inzigkofen kann vom RegioBus 600 nicht angefahren werden. Von Inzigkofen nach Sigmaringen gibt es einen Ersatzfahrplan, um Zuganschlüsse und Umsteigebeziehungen, unter anderem auf den RegioBus 600, in Sigmaringen zu erhalten.

Der Ersatzfahrplan wird im Gemeindeblatt von Inzigkofen und im Stadtspiegel Sigmaringen sowie unter www.naldo.de/fahrplan/stoerungsmeldungen  veröffentlicht.

Laiz wird vom RegioBus 600 ebenfalls nicht angefahren. Fahrgäste aus Laiz werden gebeten, auf den Stadtbus der Linie 6 auszuweichen.

Das Regierungspräsidium Tübingen bittet um Verständnis für die entstehenden Behinderungen.

Kosten:

Die Baukosten der Fahrbahndeckenerhaltungsmaßnahme belaufen sich auf rund 1,67 Millionen Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Hintergrundinformationen

Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im Internet unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Katrin Rochner, Pressesprecherin, Telefon: 07071/757-3131, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Leiter der Koordinierungs- und Pressestelle
Katrin Rochner
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle | Pressesprecherin für die Abteilungen 1,2,4,5
Martina Bitzer
Pressesprecherin für die Abteilungen 3, 10 und 11
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien