Pressemitteilung

B 313, Erhaltungsmaßnahme zwischen Sauldorf-Krumbach und der Abfahrt nach Bichtlingen (Einmündung B 313/K 8222)

Walze auf einer frisch asphaltierten Straße

Symbolbild Straßensanierung

Vollsperrung der B 313 von Montag, 24. Juli bis voraussichtlich Freitag, 25. August 2023.

Ab Montag, 24. Juli 2023, lässt das Regierungspräsidium Tübingen auf einer Länge von rund 1,7 Kilometern den schadhaften Fahrbahnbelag der B 313 sanieren. Das Baufeld beginnt in der Ortsdurchfahrt von Sauldorf-Krumbach an der Einmündung B 313/Ortsstraße „Maienberg“ und endet an der Abfahrt nach Bichtlingen (Einmündung B 313/K 8222). Günstige Witterungsbedingungen vorausgesetzt, sind die Arbeiten bis voraussichtlich Freitag, 25. August 2023, abgeschlossen.

Der Straßenaufbau weist starke Risse, Ausbrüche und Flickstellen auf. Aufgrund des Schadensbilds erfolgt eine vollständige Erneuerung aller Asphaltschichten. Im Zuge dieser Erhaltungsmaßnahme werden auch Leitungs- und Entwässerungsarbeiten zur Kanalsanierung ausgeführt.

Verkehrsführung während der Straßenbauarbeiten:

Während der Maßnahme ist die B 313 im Baustellenbereich voll gesperrt.

Der Verkehr von Stockach kommend in Richtung Meßkirch und Sigmaringen wird ab Sauldorf-Krumbach über die K 8216 nach Sauldorf, dann über die K 8271 nach Richtung Meßkirch und von dort über die L 195 auf die B 311 umgeleitet.

Der Verkehr von Meßkirch und Sigmaringen kommend in Richtung Stockach wird weiter über die B 311 bis zur Einmündung B 311/K 8216 bei Hölzle (Sauldorf) geleitet und dann über die K 8216 bis zur B 313 in Krumbach umgeleitet.

Die Zufahrt zum Gewerbegebiet in Sauldorf-Krumbach erfolgt über die Straße „Am Hohrain“. Die Zufahrt über ‘‘Maienberg‘‘ ist gesperrt.

Der Radweg entlang der B 313 zwischen Krumbach und der Abfahrt Bichtlingen bleibt mit Einschränkungen während der Kanalsanierungs- und Asphaltarbeiten offen.

Das Regierungspräsidium Tübingen bittet für die entstehenden Behinderungen um Verständnis.

Kosten:

Die Kosten der Sanierung belaufen sich auf rund 900.000Euro und werden vom Bund getragen.

Anlage:

Umleitungsskizze

Hintergrundinformationen:

Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im Internet unter www.verkehrsinfo-bw.de/baustellen abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Matthias Aßfalg, Pressesprecher, Telefon: 07071/757-3008, gerne zur Verfügung.

Katrin Rochner
Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Jeanine Großkloß
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Ansprechpartnerin Soziale Medien
Matthias Aßfalg
Pressesprecher für die Abteilungen 2, 4, StEWK, SGZ
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7
Sabrina Lorenz
Pressesprecherin für die Abteilungen 1, 3, 5, 10, 11