Pressemitteilung

B 32 zwischen Hausen im Killertal und Burladingen

Man sieht eine Straße, die durch den Wald führt mit neuen Fahrbahnmittelstreifen

Symbolbild Fahrbahnmarkierung

Gewährleistungsarbeiten an der Fahrbahnmarkierung am Donnerstag, 7. Oktober 2021.

Seit Ende September 2020 sind die Asphaltarbeiten der Fahrbahndeckenerneuerung auf der B 32 zwischen Hausen im Killertal und Burladingen abgeschlossen und der Streckenabschnitt für den Verkehr freigegeben. Im Frühjahr 2021 wurde die endgültige Fahrbahnmarkierung aufgebracht. Bei der Überprüfung der Leistung zeigte sich, dass diese nicht den vertraglichen Anforderungen entspricht. Zur Behebung werden am Donnerstag, 7. Oktober 2021 Gewährleistungsarbeiten an der Fahrbahnmarkierung ausgeführt. Günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, können die Arbeiten am selben Tag abgeschlossen werden.

Verkehrsführung während der Markierungsarbeiten

Die Markierungsarbeiten erfolgen abschnittsweise in einem wandernden Baufeld. Während der Arbeiten steht nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Der Verkehr wird mit einer Ampelschaltung einspurig am jeweiligen Baufeld vorbeigeführt. Innerhalb der bis zu zehn Minuten langen Rotphasen wird die Markierung auf der Fahrbahn ergänzt. Um Behinderungen des Verkehrsflusses zu reduzieren, finden die Arbeiten außerhalb der Hauptverkehrszeit statt. Das Regierungspräsidium Tübingen bittet um Verständnis für die im Zusammenhang mit den Markierungsarbeiten entstehenden Behinderungen.

Hinweis für die Redaktion

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Katrin Rochner, Pressesprecherin, Tel.: 07071/757-3131, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien