Pressemitteilung

B 463, Albstadt-Laufen Ersatzneubau der Eyachbrücke

Baumfällarbeiten für die Behelfsumfahrung von Mittwoch, 14. bis Freitag, 16. Februar 2024

Eine Landstraße verläuft über eine Brücke durch eine spätherbstliche Landschaft auf der Schwäbischen Alb.

Das Regierungspräsidium Tübingen plant, ab Mitte 2024 gebündelt mehrere Erhaltungsmaßnahmen auf der B 463 zwischen Balingen-Dürrwangen und Albstadt-Lautlingen durchzuführen. Ein Teil dieser Erhaltungsmaßnahmen ist der Ersatzneubau der Eyachbrücke bei Albstadt-Laufen. Für den Bau des Bauwerks wird eine Behelfsumfahrung mit einer Behelfsbrücke südlich der bestehenden Eyachbrücke der B 463 hergestellt. Im Vorfeld der eigentlichen Arbeiten müssen in diesem Bereich die vorhandenen Bäume gefällt werden.

Während der Arbeiten ist der Abschnitt der B 463 zwischen Balingen-Dürrwangen und Albstadt-Laufen ab Mittwoch, 14. Februar 2024, 8:30 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 16. Februar 2024, 12:00 Uhr, voll gesperrt. Die Terminierung in der Faschingsferienwoche wurde bewusst gewählt, um die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmenden zu minimieren.

Umleitungsführung

Die Umleitung in Fahrtrichtung Sigmaringen wird ab Balingen-Dürrwangen über Balingen-Stockenhausen, Balingen-Zillhausen, Albstadt-Pfeffingen und Albstadt-Margrethausen nach Albstadt-Lautlingen geführt. Die Umleitung in Fahrtrichtung Balingen verläuft in die entgegengesetzte Richtung.

Hintergrundinformationen

Am Dienstag, 20. Februar 2024, um 18:00 Uhr, findet in der Turn- und Festhalle in Albstadt-Laufen eine Informationsveranstaltung statt, in der über die Mitte 2024 beginnenden Baumaßnahmen entlang der B 463 zwischen Balingen-Dürrwangen und Albstadt-Lautlingen informiert wird. Hierzu hat die Stadt Albstadt eine separate Pressemitteilung veröffentlicht.

Informationen zu den Sperrungen und zur Umleitung können jeweils aktuell im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem des Landes Baden-Württemberg unter www.Verkehrsinfo-BW.de abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Sabrina Lorenz, Pressesprecherin, Telefon: 07071 / 757-3078, gerne zur Verfügung.

Katrin Rochner
Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Jeanine Großkloß
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Ansprechpartnerin Soziale Medien
Matthias Aßfalg
Pressesprecher für die Abteilungen 2, 4, StEWK, SGZ
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7
Sabrina Lorenz
Pressesprecherin für die Abteilungen 1, 3, 5, 10, 11