Pressemitteilung

B 463, Ortsdurchfahrt Albstadt-Lautlingen

B 463 Ortsdurchfahrt von Albstadt-Lautlingen

Fahrbahndeckenerneuerung ab Montag, 16. Mai 2022.

Ab Montag, 16. Mai 2022 lässt das Regierungspräsidium Tübingen die Fahrbahndecke der B 463 in der Ortsdurchfahrt Albstadt-Lautlingen abschnittsweise auf den Streckenabschnitten zwischen der Ein- und Ausfahrt „Auf Steingen“ und zwischen der K 7151, der Höristraße und der K 7152, der Zufahrt zum Badkap erneuern. Durch die Belagsarbeiten werden Risse, Ausmagerungen, Verdrückungen und Setzungen beseitigt.

Günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, sind die Arbeiten Mitte August 2022 abgeschlossen.

Bereits seit Anfang April 2022 erneuern die Albstadtwerke die Wasserleitung zwischen der Falkenstraße und der Demeterstraße. Diese Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte Juni 2022 andauern.

Die beiden Maßnahmen wurden im Vorfeld zwischen dem Regierungspräsidium Tübingen, den Albstadtwerken und der Stadt Albstadt aufeinander abgestimmt, um die Beeinträchtigungen für die Anwohner, die Firmen und die Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten.

Die Sanierung ist in mehrere Bauabschnitte unterteilt, um die Erreichbarkeit der Einkaufszentren an der Ebingertalstraße zu gewährleisten und die Verkehrsbehinderungen zu minimieren.

Bauabschnitte und Verkehrsführung

Bauabschnitt 1: Von der Demeterstraße bis zur K 7152 (Zufahrt Badkap)

Von 16. Mai bis 4. Juni 2022 finden die Belagsarbeiten von der Demeterstraße bis zur K 7152 (Zufahrt Badkap) statt. Die Arbeiten werden halbseitig ausgeführt. Dadurch kann die Fahrtrichtung Sigmaringen über die B 463 aufrecht erhalten bleiben.

Die Umleitung in Fahrtrichtung Balingen erfolgt ab der Ausfahrt zum Badkap über die K 7152 (Lautlinger Straße), die K 7153 (Ebinger Straße) und die K 7151 (Dorfstraße und Höristraße). Es entsteht ein „großer Kreisverkehr“.

Parallel dazu finden die Arbeiten der Albstadtwerke im Abschnitt zwischen der Falkenstraße und der Demeterstraße, ebenfalls mit halbseitiger Sperrung, statt.

Bauabschnitt 2: Von der Höristraße bis zur Falkenstraße

In den Pfingstferien wird die B 463 von der Höristraße bis zur Falkenstraße erneuert. Zeitgleich stellen die Albstadtwerke die Querungen für die Hausanschlüsse her. Dafür muss die B 463 voll gesperrt werden.

Der Verkehr in Fahrtrichtung Sigmaringen wird über die Eisentalstraße umgeleitet. Die Fahrtrichtung Balingen wird wie im ersten Bauabschnitt geführt.

Um die Zufahrt zu den Einkaufszentren zu ermöglichen, wird eine provisorische Zufahrt hergestellt und die Zufahrt von Sigmaringen kommend ermöglicht.

Bauabschnitt 3: Von der Falkenstraße bis Demeterstraße

Nach den Pfingstferien bis voraussichtlich Mitte Juli 2022 wird der Abschnitt zwischen Falkenstraße und Demeterstraße. unter halbseitiger Sperrung erneuert. Die Verkehrsführung erfolgt wie im ersten Bauabschnitt.

Bauabschnitt 4: Einmündungsbereich Zufahrt zum Badkap

Nach Fertigstellung der Bauabschnitte 1 bis 3 bis voraussichtlich Ende Juli 2022 wird der Einmündungsbereich der K 7152 erneuert.

Die Arbeiten erfolgen unter halbseitiger Sperrung. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt.  

Die Einfahrt von der K 7152 in die B 463 ist nicht möglich, die Ausfahrt in die K 7152 nur eingeschränkt.

Bauabschnitt 5: Parallel zu „Auf Steingen“

Abschließend wird die Fahrbahndecke im Abschnitt zwischen der Ein- und Ausfahrt „Auf Steingen“ saniert. Diese Arbeiten dauern rund ein bis zwei Wochen und finden unter Vollsperrung statt.

Die Fahrtrichtung Balingen wird über „Auf Steingen“ geführt und die Fahrtrichtung Sigmaringen über die Eschachstraße, die Von-Stauffenberg-Straße und die Vordere Gasse umgeleitet.

Kosten

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro und werden größtenteils vom Bund getragen. Da das Regierungspräsidium Tübingen auch Arbeiten für die Stadt Albstadt und die Albstadtwerke mit ausführt, sind die Stadt Albstadt mit rund 40.000 Euro und die Albstadtwerke mit zirka 10.000 Euro an den Gesamtkosten beteiligt.

Informationen zu den Sperrungen und zur Umleitung können jeweils aktuell im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.Verkehrsinfo-BW.de abgerufen werden.

Hintergrundinformationen:

Insgesamt erneuert die Straßenbauverwaltung im Zuge der Baumaßnahme rund 20.000 Quadratmeter Fahrbahnbelag. Zur Verbesserung des Lärmschutzes erfolgt auf der B 463, Ebingertalstraße, zwischen dem Anschluss der Höristraße und der Einmündung der Demeterstraße der Einbau eines lärmmindernden Fahrbahnbelags.

Warum wird der Abschnitt von „Auf Steingen“ bis zur Höristraße nicht auch gleich mit erneuert?

Die Stadt Albstadt plant mittelfristig in diesem Abschnitt größere Kanalarbeiten durchzuführen. Aufgrund der für die Kanalinstandsetzung erforderlichen Vollsperrung der Bundesstraße ist geplant diese Arbeiten parallel zu den in naher Zukunft anstehenden Verbesserungen des Streckenzugs der B 463 mit Ersatzneubau der Brücke über die Eyach und Instandsetzung des Tunnels in Albstadt-Laufen auszuführen.

Anlage: Übersichtsplan zu den Bauabschnitten

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Katrin Rochner, Pressesprecherin, Telefon: 07071 / 757-3131, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Leiter der Koordinierungs- und Pressestelle
Katrin Rochner
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Martina Bitzer
Pressesprecherin
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7 - Schule und Bildung
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien