Pressemitteilung

Briefmarkenserie zum Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Gemeinsam mit der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb hat das in den Landkreisen Reutlingen und Tübingen ak

briefmarke_ rossfeld.jpg

Briefmarkenmotiv: Blick vom Roßfeld auf das Albvorland, Foto: Katrin Ströhle.

 

Gemeinsam mit der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb hat das in den Landkreisen Reutlingen und Tübingen aktive Postdienstleistungsunternehmen sMail eine beeindruckende Briefmarkenserie herausgegeben. Briefe und Postkarten zum Versand durch sMail können ab sofort mit Briefmarken freigemacht werden, die eindrucksvolle Aufnahmen aus dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb zeigen.

 

Briefeschreiberinnen und -schreiber können ihre Post über das Postdienstleistungsunternehmen sMail ab sofort mit Briefmarkenmotiven aus dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb verschicken. Hierzu hat sMail unter dem Motto „Kleb Dir Eine“ vier Briefmarken im Verkauf mit folgenden Werten: 69 Cent für Briefe bis 20 Gramm (g), 83 für Briefe bis 50 g, 143 für solche bis 500 g sowie schließlich 243 Cent für Briefe bis 1.000 g.

 

Die mit den Biosphären-Briefmarken frankierten Postkarten und Briefe werden von sMail nicht nur in der Region zugestellt, sondern kommen bundesweit an.

 

Die Motive zeigen individuell betitelte Ausschnitte aus dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb: Eine blühende Frühsommerwiese im Naturschutzgebiet Digelfeld mit dem Hinweis „Einzigartige Vielfalt“, ein „Erlebnis für sich“ in Form einer munteren Schafherde, die herrliche Aussicht vom Roßfeld bei Metzingen als „Geadelte Landschaft“ und „Spielend Informativ“ ein Blick in das Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen.

 

Mit der Briefmarkenserie zum Biosphärengebiet Schwäbische Alb haben Bewohnerinnen und Bewohner ebenso wie Besucherinnen und Besucher eine pfiffige Möglichkeit, das Biosphärengebiet mit seinen vielen Ausprägungen und Besonderheiten über die Grenzen der Alb hinaus bekannt zu machen. Die Motive machen Lust darauf, das Biosphärengebiet Schwäbische Alb zu besuchen und das vielfältige landschaftliche, kulturelle, informative und kulinarische Angebot kennenzulernen.

 

Hintergrundinformation:
Die Briefmarken können an allen sMail-Verkaufsstellen in den Landkreisen Reutlingen und Tübingen erworben oder online unter www.smailgmbh.de bestellt werden.

 

Hinweis für die Redaktionen:
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen Herr Roland Heidelberg von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Telefon: 07381/932938-14, oder Herr Dr. Daniel Hahn, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Tel. 07071/757-3078, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien