Aktuelle Meldung

Building Information Modeling (BIM) im Land Baden-Württemberg: Der neue BIM-Leitfaden für das Straßenwesen ist da!

3D-Visualisierung einer Brücke

3D-Rendering BSI Mobiliaetszentrale

Digitales Planen und Bauen wird Realität. Der „BIM-Leitfaden für das Straßenwesen in Baden-Württemberg“ der Mobilitätszentrale Baden-Württemberg ist eine von zahlreichen Maßnahmen im Zuge der Digitalisierung des Straßenwesens, die Landesverkehrsminister Winfried Hermann, MdL am 2. Februar 2021 angekündigt hat. Mit diesem Leitfaden erhalten alle im Straßenwesen beteiligten Partner eine Orientierungshilfe für die Umsetzung von BIM-Projekten.

Die BIM-Methode beschreibt alle Prozesse im Lebenszyklus eines Bauwerkes digital (Planen, Bauen, Betreiben) und fördert damit eine kollaborative, digitale Zusammenarbeit aller am Prozess beteiligten Partner. Der Leitfaden richtet sich daher gleichermaßen an die Bauverwaltungen, Bauunternehmen, Ingenieurbüros, Universitäten/Hochschulen sowie Vereine und Verbände. Er greift die notwendigen Fragestellungen für die erfolgreiche Umsetzung der neuen Methodik auf und gibt damit wesentliche Informationen für den Einstieg in das digitale Planen und Bauen. Der Leitfaden berücksichtigt die Hinweise des „Stufenplan Digitales Planen und Bauen“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und gibt einen Ausblick für eine flächendeckende Anwendung von BIM im Land.

Hintergrundinformationen

BIM beschreibt eine neue Methode des digitalen Planen und Bauens unter Nutzung einer gemeinsamen Datenumgebung für alle am Prozess beteiligten Partner. Auf diese Weise werden

  • die Prozesse und Rollen klar definiert und beschrieben,
  • Planungen und Baufortschritte für alle eindeutig und transparent dargestellt und
  • Daten in den jeweiligen Prozessschritten nach festgelegten Regeln eindeutig gemanagt.

Das Land Baden-Württemberg ist Vorreiter bei der Einführung von BIM im Infrastrukturbau und hat 2019 insgesamt acht BIM-Pilotprojekte gestartet. Die Mobilitätszentrale Baden-Württemberg – Abteilung 9 des Regierungspräsidiums Tübingen – hat landesweit die erforderlichen Voraussetzungen geschafft:

  • Spezielle Hochleistungsrechner, die in der Lage sind, anspruchsvolle 3D / CAD-Modelle zu visualisieren und große Datenmengen zu verwalten.
  • Leistungsfähige Software unterstützt die digitalen Prozesse.
  • Schulungen der Mitarbeiter*innen sind wesentlicher Bestandteil des Change Managements.
  • Der BIM-Leitfaden gibt einen generellen Überblick über die Vorbereitung und den Umgang mit BIM.
  • Alle BIM-Projekte werden fachlich und juristisch begleitet.
  • Ein mobiles BIM-Lab hilft, die Daten zu visualisieren und mit Hilfe digitaler Prüfprozesse die Qualität zu sichern.

Der neue BIM-Leitfaden

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien