Pressemitteilung

Dr. Ottmar Röhm leitet seit 1. Dezember 2021 das Referat „Betriebswirtschaft, Agrarförderung und Strukturentwicklung“ des Regierungspräsidiums Tübingen

Dr. Ottmar Röhm und Regierungspräsident Klaus Tappeser

Auf dem Foto Dr. Ottmar Röhm und Regierungspräsident Klaus Tappeser

Dr. Ottmar Röhm wurde mit Wirkung zum 1. Dezember 2021 von Regierungspräsident Klaus Tappeser zum neuen Leiter des Referats 32 „Betriebswirtschaft, Agrarförderung und Strukturentwicklung“ bestellt. Für die neue Aufgabe bringt Dr. Ottmar Röhm langjährige Berufserfahrung mit.

Der Agraringenieur Dr. Ottmar Röhm ist seit Mai 2003 in der Abteilung „Landwirtschaft, Ländlicher Raum, Veterinär- und Lebensmittelwesen“ des Regierungspräsidiums Tübingen tätig, zuletzt als stellvertretender Referats- und Sachgebietsleiter des Referats „Betriebswirtschaft, Agrarförderung und Strukturentwicklung“. Der 51-Jährige trat vergangene Woche nun die Nachfolge von Anita Schmitt an, die im August 2021 die Leitung der Abteilung Landwirtschaft, Ländlicher Raum, Veterinär- und Lebensmittelwesen übernommen hat.

„Es ist gut, dass wir das Referat schnell wieder mit hoher fachlicher Kompetenz besetzen können. Dr. Ottmar Röhm ist für die neue Aufgabe bestens geeignet, da er bereits über umfangreiche Erfahrungen im landwirtschaftlichen Bereich sowie auch im Zusammenhang mit dem Förderprogramm Entwicklung ländlicher Raum verfügt. Seine Kenntnisse als bisheriger stellvertretender Referatsleiter garantieren darüber hinaus eine besonders kurze Einarbeitungszeit“, so Regierungspräsident Klaus Tappeser bei der Amtseinsetzung am Mittwoch, 01. Dezember 2021.

Nach dem Abitur und anschließendem Wehrdienst studierte Dr. Ottmar Röhm Agrarwissenschaften an der Universität Hohenheim. Dem Studium folgte eine Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am dortigen Institut für Landwirtschaftliche Betriebslehre. Erste Verwaltungserfahrung sammelte er im Rahmen des Referendariats, das er am Landwirtschaftsamt in Ravensburg absolvierte. Zwischen 2012 und 2014 war Dr. Ottmar Röhm zweimal an das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ins Referat für Agrarpolitik und Europaangelegenheiten abgeordnet.  

Hintergrundinformation:

Das Referat „Betriebswirtschaft, Agrarförderung und Strukturentwicklung“ des Regierungspräsidiums Tübingen ist für die Umsetzung wichtiger Förderprogramme für den Ländlichen Raum und die Landwirtschaft zuständig. Außerdem vertritt das Referat öffentliche landwirtschaftliche Belange in Planungsverfahren.

Das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) fördert strukturverbessernde Maßnahmen und die Schaffung von Arbeitsplätze und Wohnraum auf dem Land. In den LEADER-Aktionsgebieten steht ein Förderprogramm zur Verfügung, das Projekte für eine eigenständige und nachhaltige Regionalentwicklung unterstützt.

Mit dem Agrarinvestitionsförderprogramm (AFP) werden nachhaltige und wettbewerbsfähige landwirtschaftlicher Betriebe, die in tier- und umweltgerechte Stallbauten investieren, unterstützt. Im Rahmen der Diversifizierung werden zusätzliche Einkommensquellen für landwirtschaftliche Betriebe zur Abfederung des Strukturwandels gefördert.

Für die Förderung der Fischerei und Aquakultur im Rahmen des europäischen Meeres- und Fischereifonds (EMFF) übt das Referat eine landesweite Zuständigkeit aus.

Bild:

(V. l. n. r.) Referatsleiter Dr. Ottmar Röhm und Regierungspräsident Klaus Tappeser

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Martina Bitzer, Pressesprecherin, Tel.: 07071/757-3078, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien