Pressemitteilung

Einladung der Presse zur Eröffnung der Ausstellung "Frauen im Krieg und auf der Flucht" am 28. April 2016 im Regierungspräsidium Tübingen

Malereien und Skulpturen der Künstlerinnen Rasha Deeb und Khadija Ghanem sowie des Künstlers Ahmed Amer

​Sehr geehrte Damen und Herren,

sie sind geflohen vor Terror, Gewalt und Unterdrückung in Syrien. Ihre Kunstwerke, die sie während ihres Aufenthaltes in der Landeserstaufnahmeeinrichtung in Meßstetten schufen, zeugen davon. Nun werden die Malereien und Skulpturen der Künstlerinnen Rasha Deeb und Khadija Ghanem sowie des Künstlers Ahmed Amer auch in Tübingen gezeigt.

 

 

Zur Eröffnung der Ausstellung

„Frauen im Krieg und auf der Flucht“

am Donnerstag, dem 28. April 2016 um 14:30 Uhr

im Regierungspräsidium, Konrad-Adenauer-Straße 20, 72072 Tübingen,

 

 

lade ich Sie auch im Namen von Herrn Regierungspräsident Dr. Jörg Schmidt herzlich ein.

Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung besteht die Möglichkeit, die neue Aufnahmeeinrichtung des Landes für Flüchtlinge in Tübingen zu besichtigen.

 

Eine verbindliche Anmeldung bis spätestens Mittwoch, den 27. April 2016, erleichtert uns die weitere Organisation. Ihre Anmeldung richten Sie bitte an Frau Gudrun Gauß (Tel.: 07071 757-3009/ E-Mail: gudrun.gauss@rpt.bwl.de).


Ich würde mich sehr freuen, Sie in Tübingen begrüßen zu dürfen.

 

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Dr. Daniela Hüttig

Katrin Rochner
Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Jeanine Großkloß
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Ansprechpartnerin Soziale Medien
Matthias Aßfalg
Pressesprecher für die Abteilungen 2, 4, StEWK, SGZ
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7
Sabrina Lorenz
Pressesprecherin für die Abteilungen 1, 3, 5, 10, 11