Pressemitteilung

Führungsspitze der Abteilung Marktüberwachung im Regierungspräsidium Tübingen wieder komplett

(V. r. n. l.) Regierungspräsident Klaus Tappeser, Abteilungsdirektor Uwe Vorberg, Abteilungspräsident Stefan Czarnecki im Foyer des RP Tübingen

(V. r. n. l.) Regierungspräsident Klaus Tappeser, Abteilungsdirektor Uwe Vorberg, Abteilungspräsident Stefan Czarnecki

Uwe Vorberg wurde am 28. April 2022 von Regierungspräsident Klaus Tappeser zum stellvertretenden Leiter der Abteilung 11 – Marktüberwachung – des Regierungspräsidiums Tübingen bestellt.

Die Position des Stellvertreters in der Abteilung 11 wurde frei, nachdem der bisherige stellvertretende Abteilungsleiter, Stephan Czarnecki, zum Jahreswechsel die Leitung der Abteilung 11 übernehmen konnte.

Uwe Vorberg leitet wie bisher weiter das Referat 113 Produktsicherheit Verbraucherprodukte, Medizinprodukte im Handel. Er ist Diplomingenieur der Fachrichtung Maschinenbau und seit 1992 an verschiedenen Stellen in der Landesverwaltung tätig. Mit der Marktüberwachung befasst er sich seit über 20 Jahren und verfügt daher über viel Erfahrung in diesem Themenfeld. Seit vielen Jahren nimmt er in diesem Bereich auch Führungsaufgaben wahr. Das Referat 113 im Regierungspräsidium Tübingen leitet er seit 2014. Sein Dienstsitz ist Karlsruhe.

„Es freut mich, dass wir mit der Bestellung von Uwe Vorberg als stellvertretenden Leiter die Führung der Abteilung Marktüberwachung so zeitnah wieder komplettieren konnten. Das gilt umso mehr da ich weiß, dass mit dem Abteilungsleiter Stephan Czarnecki und seinem neuen Stellvertreter ein langjährig eingespieltes, gut harmonierendes Team an der Spitze der Abteilung wirkt.“, so Regierungspräsident Klaus Tappeser bei der Urkundenübergabe.

Hintergrundinformation:

Die Abteilung Marktüberwachung des Regierungspräsidiums Tübingen hat die landesweite Aufgabe, die Produkt- und Chemikaliensicherheit bei Verbraucherprodukten, Investitionsgütern wie Maschinen und Anlagen, Chemieerzeugnissen und Bauprodukten zu überwachen. Weitere Themenfelder sind beispielweise die Energieeffizienz von Produkten, Energieverbrauchskennzeichnung und Medizinprodukte im Handel. Ziel ist es dabei, die Verbraucherinnen und Verbraucher vor unsicheren Produkten zu schützen und möglichen Wettbewerbsverzerrungen bei Wirtschaft und Industrie entgegen zu wirken.

Bild:

(V. r. n. l.) Regierungspräsident Klaus Tappeser, Abteilungsdirektor Uwe Vorberg, Abteilungspräsident Stefan Czarnecki, Foto: Regierungspräsidium Tübingen.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Martina Bitzer, Pressesprecherin, Tel.: 07071/757-3078, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien