Pressemitteilung

Herr Regierungspräsident Klaus Tappeser besucht die Baustelle B 28, Rottenburg-Tübingen am 17. Mai 2019 um 08:30 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Herr Regierungspräsident Klaus Tappeser macht sich persönlich ein Bild vom Baufortschritt an der B 28 zwischen Rottenburg und Tübingen. Im September 2018 hat das Regierungspräsidium Tübingen mit den Straßenbauarbeiten für den B 28-Teilabschnitt zwischen Tübingen-Weilheim und Tübingen-Bühl begonnen und inzwischen ist der zukünftige Straßenverlauf der Bundesstraße erkennbar. Das Regierungspräsidium strebt an, bis Ende 2019 den ersten Teilabschnitt der neuen B 28 vom Knoten Tübingen-Weilheim bis zum Anschlussknoten Tübingen-Bühl für den Verkehr freizugeben.

Ich lade Sie, auch im Namen von Herrn Regierungspräsident Klaus Tappeser, ganz herzlich zu einem

Baustellenbesuch zum Projekt B 28, Rottenburg-Tübingen

am Freitag, 17. Mai 2019 um 08:30 Uhr,

Treffpunkt Brücke über die neue B 28 beim Anschluss Bühl

72072 Tübingen-Bühl

ein. Das Regierungspräsidium wird über den aktuellen Stand der Baumaßnahme informieren sowie einen Ausblick auf das weitere Bauprogramm geben. Bildaufnahmen von der Baustelle sind möglich.
Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

Organisatorisches:
Eine verbindliche Anmeldung bis Donnerstag, 16. Mai 2019, erleichtert uns die weitere Organisation. Ihre Anmeldung richten Sie bitte an Frau Roming-Fischer (Telefon: 07071 757-3011 oder E-Mail: dagmar.roming-fischer@rpt.bwl.de).

Mit freundlichen Grüßen

gez. Dirk Abel

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien