Pressemitteilung

Insekten schützen - Artenvielfalt erhalten

​An die Vertreter der Medien

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

der Rückgang der Biodiversität, insbesondere der Insektenvielfalt, ist eines der drängendsten globalen Umweltprobleme. Durch Schutzkonzeptionen und die Etablierung angepasster Managementmaßnahmen können Insekten besser geschützt und Arten erhalten werden.

 

In der Landschaft im Bereich Kornbühl, Bühl und Woog südöstlich von Salmendingen gibt es noch großflächige Refugien für Insekten und andere Arten. Dort entwickelt das Regierungspräsidium eine Konzeption für die langfristige Sicherung der naturschutzfachlich wichtigsten Arten. Zur Vorstellung dieser Arten und ihrer Lebensräume sowie der vorläufigen Schutzkonzeption lädt das Regierungspräsidium zu einem Presse-vor-Ort-Termin ein:

 

Montag, 29. Juni 2020, 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr,

Bühlberge in der Nähe des Kornbühls bei Salmendingen

(siehe folgenden Lageplan)

 

 

 

Wegbeschreibung: Von Salmendingen in Richtung Ringingen den ersten Weg links, dann sofort rechts und anschließend den dritten Weg rechts abbiegen. Dann geradeaus zum Treffpunkt (roter Pfeil im Lageplan).

 

Nach einführenden Worten von Herrn Regierungspräsident Tappeser werden die die zuständigen Fachleute des Regierungspräsidiums und des beauftragten Planungsbüros auf einem kurzen Spaziergang die „Flaggschiffarten“ und ihre Lebensräume sowie die Konzeption zum Schutz dieser Arten vorstellen.

 

Über Ihre Teilnahme an diesem Pressetermin würden wir uns sehr freuen.

 

Organisatorisches:

Eine Anmeldung bis Freitag, 26. Juni 2020, 12.00 Uhr erleichtert uns die weitere Organisation. Ihre Anmeldung richten Sie bitte an Frau Gauß

(Telefon: 0 70 71 / 7 57-3009 oder E-Mail: gudrun.gauss@rpt.bwl.de). Wir bitten Sie, den notwendigen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einzuhalten und einen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen.

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Dirk Abel

 

 

Katrin Rochner
Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Jeanine Großkloß
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Ansprechpartnerin Soziale Medien
Matthias Aßfalg
Pressesprecher für die Abteilungen 2, 4, StEWK, SGZ
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7
Sabrina Lorenz
Pressesprecherin für die Abteilungen 1, 3, 5, 10, 11