Pressemitteilung

K 7984, Beseitigung von Setzungen im Bereich der Brücke über die B 30 bei Untereschach

Strassenbarken und ein Schild sperren eine Straße auf dem Land ab.

Im Bereich der Brücke der K 7984 über die B 30 bei Untereschach sind in der Fahrbahn an beiden Brückenwiederlagern starke Setzungen aufgetreten. Dadurch ist die Befahrbarkeit der Straße eingeschränkt. Um die Qualität der Straße wiederherzustellen, lässt das Regierungspräsidium Tübingen die Setzungen im Zuge der Gewährleistung beseitigen.

Während der Arbeiten ist die Kreisstraße am Mittwoch, 13. und am Donnerstag, 14. Juli 2022 vollgesperrt. Die Zufahrt zu den Straßenanliegern und den landwirtschaftlich genutzten Flächen ist von Untereschach bzw. von Brochenzell jeweils bis zur Brücke ohne Einschränkung möglich. Der Verkehr der B 30 wird nicht eingeschränkt.

Das Regierungspräsidium bittet um Verständnis für die entstehenden Behinderungen.

Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im Internet unter www.verkehrsinfo-bw.de/Baustellen abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel, Pressesprecher, Telefon: 07071/757-3005, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Leiter der Koordinierungs- und Pressestelle
Katrin Rochner
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Martina Bitzer
Pressesprecherin
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7 - Schule und Bildung
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien