Pressemitteilung

Koordinierungs- und Pressestelle des Regierungspräsidiums Tübingen unter neuer Leitung

Katrin Rochner folgt auf Dirk Abel.

Das Foto zeigt Regierungspräsident Klaus Tappeser und Katrin Rochner vor einer Stellwand des RP Tübingen

Regierungspräsident Klaus Tappeser und Katrin Rochner

Katrin Rochner wurde mit Wirkung zum 3. Juli 2023 von Regierungspräsident Klaus Tappeser zur neuen Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle bestellt. Die 43-Jährige hatte dort bisher die stellvertretende Leitung und zudem die Funktion der Pressesprecherin inne.

Seit 2007 ist Katrin Rochner in der Landesverwaltung tätig. Zu Beginn war sie in der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb in Münsingen mit der Koordination der UNESCO-Anerkennung betraut. Nach erfolgreicher Zertifizierung übernahm sie den Aufbau der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des ersten baden-württembergischen Großschutzgebiet dieser Art. 2015 wechselte sie als Referentin für Öffentlichkeitsbeteiligung nach Tübingen. Dort wurde die gebürtige Reutlingerin vier Jahre später Pressesprecherin und stellvertretende Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle des Regierungspräsidiums Tübingen.

„Katrin Rochner bringt für die neue Position viel Fingerspitzengefühl mit und zeichnet sich durch ihre Ausbildung als Allrounderin mit fachübergreifenden Kompetenzen aus. Sie kann durch ihre jahrelange Erfahrung im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit die Koordinierungs- und Pressestelle nahtlos übernehmen“, so Regierungspräsident Klaus Tappeser bei ihrer Amtseinsetzung am Montag, 3. Juli 2023. Rochner tritt die Nachfolge von Dirk Abel an, der seit Mai 2023 Oberbürgermeister der Stadt Balingen ist.

Rochner studierte an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen Landschaftsarchitektur/Landschaftsplanung. Ihren Master „Umwelt&Bildung“ absolvierte sie an der Universität Rostock. Während der Corona-Hochphase unterstützte sie die Zentralstelle des baden-württembergischen Sozialministeriums im Pandemiemanagement.

Hintergrundinformation:

Die Koordinierungs- und Pressestelle des Regierungspräsidiums Tübingen informiert die Medien über aktuelle Ereignisse, Entscheidungen und Projekte des Regierungspräsidiums. Sie ist die erste Anlaufstelle und Ansprechpartner für Vertreterinnen und Vertreter der Medien. Neben der Kommunikation mit den Journalistinnen und Journalisten gehört die Planung und Abstimmung der Pressearbeit mit der Hausspitze, den acht Abteilungen des Regierungspräsidiums sowie anderen Behörden oder Kommunen zu den Hauptaufgaben. Die Koordinierungs- und Pressestelle fördert das Verständnis und das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Aufgaben und Ziele des Regierungspräsidiums. Dies erfolgt beispielsweise durch Informationsmaterialien, Auftritte bei Personalmessen sowie die Pflege des Internetauftritts oder die Präsentation der Behörde in den Sozialen Medien. Aber auch die Vorbereitung von Terminen für die Hausspitze sowie die Zusammenarbeit mit den jeweiligen Fachabteilungen liegen in deren Zuständigkeit

Bild:

Regierungspräsident Klaus Tappeser und Katrin Rochner; Fotografie: K-Stelle, Regierungspräsidium Tübingen.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Martina Bitzer, Pressesprecherin, Tel.: 07071/757-3078, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Katrin Rochner
Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Jeanine Großkloß
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Ansprechpartnerin Soziale Medien
Matthias Aßfalg
Pressesprecher für die Abteilungen 2, 4, StEWK, SGZ
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7
Sabrina Lorenz
Pressesprecherin für die Abteilungen 1, 3, 5, 10, 11