Pressemitteilung

L 204, Ersatzneubau der Brücke über die Deggenhauser Aach in Untersiggingen vor Fertigstellung

​Das Regierungspräsidium Tübingen ersetzt derzeit die Bestandsbrücke über die Deggenhauser Aach im Zuge der L 204 Ortsdurchfahrt Untersiggingen durch einen Neubau. Die am 14. Mai 2019 begonnenen Arbeiten sind bisher planmäßig verlaufen. Im Rahmen der Verlegung von Telekommunikationsleitungen kam es allerdings vor einigen Tagen zu Störungen im Netz und dadurch zu nicht vorhersehbaren leichten Verzögerungen im Bauablauf. Ursprünglich war geplant, die Arbeiten bereits Ende Oktober abzuschließen. Nun muss die Vollsperrung der L 204 im Bereich der Brücke über die Deggenhauser Aach und die damit verbundene Umleitung des Verkehrs über Salem, Markdorf und Hefigkofen noch etwas länger bis voraussichtlich Freitag, 8. November 2019 aufrechterhalten werden. Der Asphalteinbau im Zuge der Landesstraße zwischen der Abzweigung Schützenweg und Abzweigung K 7744 (Grünwanger Straße) findet, gute Witterung vorausgesetzt, voraussichtlich am Dienstag, 29. Oktober 2019 statt.

Zur Durchführung von Restarbeiten im Bachbett, der Herstellung von Böschungstreppen und Humusarbeiten an den Böschungen bleibt die Landesstraße im Bereich der Brücke in der Woche vom 11. bis zum 16. November 2019 halbseitig mit Ampelregelung gesperrt. Die überörtliche Umleitung Salem – Markdorf – Hefigkofen wird in dieser Zeit aufrechterhalten. Weitere Informationen können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden - Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

Hinweis für die Redaktionen:
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel, Pressesprecher, Tel.: 07071/757-3005, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner, Pressesprecherin
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien