Pressemitteilung

L 204, Ersatzneubau der Brücke über die Deggenhauser Aach in Untersiggingen

Ab Dienstag, 14. Mai 2019 bis voraussichtlich Ende Oktober 2019, wird in der Ortsdurchfahrt von Untersiggingen die vorhandene Brücke, die die Landesstraße 204 über die Deggenhauser Aach führt, abgerissen und durch einen Neubau an gleicher Stelle ersetzt. Die Kosten belaufen sich auf rund 800.000 Euro und werden vom Land Baden-Württemberg getragen.

Während der Arbeiten wird die Ortsdurchfahrt von Untersiggingen für den Kfz-Verkehr gesperrt und ab Wittenhofen über die L 204 nach Hefigkofen - B 33, Markdorf - L 205, Bermatingen - Salem und umgekehrt geleitet. Der Fußgänger- und Radverkehr kann Untersiggingen wie bisher über die gemeindlichen Wege und Brücken durchqueren. Der Busverkehr wird während der Baumaßnahme durch Untersiggingen geführt. Es wird gebeten, die Hinweise an den Haltestellen zu beachten.

Das Verkehrskonzept wurde mit der Gemeinde Deggenhausertal, dem Landratsamt Bodenseekreis, Polizeipräsidium Konstanz sowie dem ÖPNV abgestimmt.

Das Regierungspräsidium Tübingen bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die Einschränkungen und entstehenden Behinderungen.

Hintergrundinformationen:
Die vorhandene Straßenbrücke über die Deggenhauser Aach wurde im Jahr 1931 errichtet. Erhebliche Defizite hinsichtlich Tragfähigkeit und Dauerhaftigkeit machen einen Neubau zwingend erforderlich. Für die Gründung des neuen Bauwerkes müssen zunächst Bohrpfähle in den Untergrund eingebracht werden. Danach wird ein komplett neues Brückenbauwerk samt Widerlagern, sehr schlankem Überbau, Brückenkappen, Abdichtung, Fahrbahnaufbau sowie den notwendigen Straßenangleichungen errichtet. Aufgrund des schlechten Baugrundes und der aufwendigen Bauwerkskonstruktion handelt es sich um eine bautechnisch schwierige und zeitintensive Maßnahme.

Hinweis für die Redaktionen:
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel, Pressesprecher, Tel.: 07071/757-3005, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien