Pressemitteilung

L 277, Felssicherungsarbeiten bei Beuron Maria-Trost zwischen Sonnenhaus und Edith-Stein-Weg

Halbseitige Sperrung der Landesstraße L 277 ab 4. Oktober 2022 bis Ende Dezember 2022.

Baustellenschild

Symbolbild

Das Regierungspräsidium Tübingen führt ab Dienstag, 4. Oktober 2022 Felssicherungsarbeiten entlang der L 277 bei Beuron Maria-Trost durch. Diese werden voraussichtlich Ende Dezember 2022 abgeschlossen sein. Die Arbeiten werden im Bereich zwischen Sonnenhaus und Edith-Stein-Weg durchgeführt.

Der parallel zur Landesstraße L 277 bestehende Steinschlagschutzzaun in der oberhalb liegenden bewaldeten Steilböschung ist teilweise beschädigt und entspricht nicht mehr dem Stand der Technik. Er wird deshalb durch einen neuen Hochenergie-Zaun ersetzt. Zusätzlich müssen etwa 100 Meter oberhalb der L 277 mehrere lose Felspartien kontrolliert abgeräumt sowie weitere Felspartien gesichert werden. Die Sicherung der losen Felspartien in diesem Bereich erfolgt mittels Seilnetzen und Felsankern und verhindert ein Ausbrechen und Abstürzen der Felsen.

Die Maßnahmen sind erforderlich, um die Straße und die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer vor auftretenden Steinschlagereignissen zu schützen und die Verkehrssicherheit auf der L 277 zu gewährleisten.

Verkehrsführung während der Straßenbauarbeiten

Zur Durchführung der Arbeiten am Steinschlagschutzzaun sowie an den oberhalb liegenden Felspartien wird die L 277 im Bereich des Zaunbaus auf einer Länge von ca. 250 Metern halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit Hilfe einer Ampel an der Baustelle vorbeigeführt.

Zur Durchführung der Felssicherungsarbeiten an den losen Felspartien oberhalb der L 277 muss für die Dauer der Arbeiten der dort verlaufende Wanderweg zur Placidus-Hütte gesperrt werden.

Kosten

Die Kosten der Felssicherungsmaßnahmen für das Land Baden-Württemberg belaufen sich auf rund 575.000,- Euro.

Das Regierungspräsidium Tübingen bittet die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer sowie die Anwohnerschaft um Verständnis für die entstehenden Behinderungen.

Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im Internet unter

www.verkehrsinfo-bw.de/baustellen abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Rochner, Pressesprecherin, Telefon: 07071 / 757-3131, gerne zur Verfügung.

Katrin Rochner
Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Jeanine Großkloß
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Ansprechpartnerin Soziale Medien
Matthias Aßfalg
Pressesprecher für die Abteilungen 2, 4, StEWK, SGZ
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7
Sabrina Lorenz
Pressesprecherin für die Abteilungen 1, 3, 5, 10, 11