Pressemitteilung

L 277, Felssicherungsarbeiten bei Beuron zwischen Sonnenhaus und Edith-Stein-Weg

Man sieht Fels oberhalb der Placidus-Hütte

Fels oberhalb der Placidus-Hütte

Halbseitiger Sperrung von Dienstag, 12. Oktober  bis Ende Dezember 2021.

Das Regierungspräsidium Tübingen führt ab Dienstag, 12. Oktober bis voraussichtlich Ende Dezember 2021 Felssicherungsarbeiten entlang der L 277 zwischen Sonnenhaus und Edith-Stein-Weg durch.

Der parallel zur L 277 bestehende Steinschlagschutzzaun in der oberhalb liegenden bewaldeten Steilböschung ist teilweise beschädigt und bietet nicht mehr ausreichend Schutz. Er wird deshalb durch einen neuen Hochenergie-Zaun ersetzt. Zusätzlich muss etwa 100 Meter oberhalb der L 277 eine lose Felspartie gesichert werden. Die lose Felspartie befindet sich rund 20 Meter oberhalb der Placidus-Hütte und des dort verlaufenden Wanderweges. Die Sicherung der losen Felspartien in diesem Bereich erfolgt mittels Seilnetzen und Felsankern. Dadurch wird ein Ausbrechen und Abstürzen des Felsens verhindert. Die Maßnahmen sind erforderlich, um die Straße vor auftretenden Steinschlagereignissen zu schützen und die Verkehrssicherheit auf der L 277 zu gewährleisten.

Verkehrsführung während der Straßenbauarbeiten

Zur Durchführung der Arbeiten am Steinschlagschutzzaun wird die L 277 im Bereich des Zaunbaus auf eine Länge von circa 250 Meter halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer Ampel an der Baustelle vorbeigeführt.

Im Bereich der Placidus-Hütte wird für die Dauer der Arbeiten von rund vier Wochen der dort verlaufende Wanderweg gesperrt.

Das Regierungspräsidium Tübingen bittet die Verkehrsteilnehmer und die Anwohner um Verständnis für die entstehenden Behinderungen.

Kosten:

Die Kosten belaufen sich auf rund 300.000 Euro und werden vom Land Baden-Württemberg getragen.

Hintergrundinformationen:

Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im Internet unter

www.verkehrsinfo-bw.de/baustellen abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Katrin Rochner, Pressesprecherin, Telefon: 07071 / 757-3131, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien