Pressemitteilung

L 284, Fahrbahndeckenerneuerung in der Hauptstraße und der Schussenrieder Straße in Aulendorf

​Ab Montag, 19. August 2019 lässt das Regierungspräsidium Tübingen die schadhafte Fahrbahndecke der L 284 in Aulendorf erneuern. Die Arbeiten beginnen an der Hauptstraße ab dem Mühlbachdurchlass beim Bahnhof und enden an der Einmündung Schussenrieder Straße/Löwenbreitestraße. Günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, ist die Maßnahme voraussichtlich am Freitag, 25. Oktober 2019 abgeschlossen.

Verkehrsführung während der Sanierung:
Ab Montag, 19. August 2019 bis voraussichtlich Freitag, 25. Oktober 2019 ist die L 284 im jeweiligen Bauabschnitt voll gesperrt. Während der gesamten Bauzeit wird der Verkehr der L 284 in beiden Fahrtrichtungen von Aulendorf über die K 8034 – Haslach – L 275 – Bad Schussenried geführt.

Die Umsetzung der Maßnahme ist in zwei Bauabschnitte unterteilt.

Erster Bauabschnitt von Montag, 19. August 2019 bis Dienstag, 10. September 2019
Ab Montag, 19. August 2019 bis voraussichtlich Dienstag, 10. September 2019 wird die Fahrbahndeckschicht von der Einmündung der Hauptstraße in die Löwenbreitestraße bis zur Einmündung der Schussenrieder Straße in die Löwenbreitestraße erneuert. Parallel zu der Maßnahme wird die Bushaltstelle „Aulendorf Schwabentherme“ barrierefrei umgebaut.

Zweiter Bauabschnitt von Mittwoch, 11. September 2019 bis Freitag, 25. Oktober 2019
Ab Mittwoch, 11. September 2019 bis voraussichtlich Freitag, 25. September 2019 wird der Fahrbahnbelag zwischen dem Mühlbachdurchlass beim Bahnhof und der Einmündung der Hauptstraße in die Löwenbreitestraße saniert. Zeitgleich wird ein neuer Straßenentwässerungskanal hergestellt sowie die Bordsteine entlang der L 284 erneuert. Zusätzlich lässt die Stadt Aulendorf eine Gehwegbeleuchtung errichten und verschiedene Versorgungsleitungen verlegen.

Für die entstehenden Behinderungen und Unannehmlichkeiten bittet das Regierungspräsidium Tübingen die Verkehrsteilnehmer und Betroffenen um Verständnis.

Kosten:
Die Kosten der Fahrbahndeckenerneuerung belaufen sich auf rund 600.000 Euro und werden vom Land Baden- Württemberg getragen.

Hintergrundinformationen:
Informationen über die mit dieser Baumaßnahme verbundenen Verkehrsbeschränkungen können auch im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg im Internet unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen:
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Katrin Rochner, Pressesprecherin, Tel.: 07071/757-3131, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien