Pressemitteilung

L 286, Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Ostrach und Altshausen

Verlängerung der Sperrung zwischen Ostrach und Hoßkirch bis 16. Oktober 2020

Die derzeit bestehende Vollsperrung der L 286 zwischen Ostrach und Hoßkirch muss noch bis Freitag, 16. Oktober 2020 verlängert werden. Die eingerichtete Umleitung der L 286 zwischen Ostrach und Hoßkirch bleibt solange bestehen.
Grund für die Verlängerung der Sperrung ist die notwendige Koordinierung und Optimierung des Bauablaufs mit den von der Gemeinde Ostrach beauftragten Arbeiten zur Erneuerung der Ortsumfahrung Ostrach (Gemeindestraße), die am 24. September 2020 begonnen haben.

Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmer für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Behinderungen um Verständnis. Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem des Landes Baden-Württemberg unter www.verkehrsinfo-bw.de/Baustellen abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen:
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel,
Pressesprecher, Tel.: 07071/757-3005, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien