Pressemitteilung

L 288, Sanierung der Brücke bei Ravensburg-Hübscher

Aufgrund der Arbeiten wird die Brücke rund sechs Wochen lang für den Fußgänger- und Radverkehr voll gesperrt.

​An dem rund 20 Jahre alten Brückenbauwerk werden Schädigungen an der Abdichtung des Überbaus behoben und die Deckschicht erneuert.

Aufgrund der Arbeiten wird die Brücke rund sechs Wochen lang für den Fußgänger- und Radverkehr voll gesperrt. Um den Fußgängern und Radfahrern in dieser Zeit eine sichere Überquerung der L 288 zu ermöglichen, wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit in diesem Bereich auf 70 km/h beschränkt. Zur Erhöhung der Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer auf der L 288 wird mit einer Beschilderung auf die querenden Fußgänger und Radfahrer hingewiesen.

Die Kosten der Baumaßnahme in Höhe von 160.000 € werden vom Land Baden-Württemberg getragen.

Das Regierungspräsidium bittet für die sich aus den Arbeiten ergebenden Verkehrsbeeinträchtigungen um Verständnis.

 

Weitere Informationen können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

 

Hinweis für die Redaktionen:
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Telefon: 07071 757-3076, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien