Pressemitteilung

L 318, Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Rengers und Rimpach (Isny im Allgäu)

RP Tübingen lässt seit Montag, 16. Oktober 2017, Fahrbahndecke der L 318 zwischen Rengers und Rimpach erneuern.

​Das Regierungspräsidium Tübingen lässt seit Montag, 16. Oktober 2017, die schadhafte, starke Spurrinnen aufweisende Fahrbahndecke der L 318 zwischen Rengers und Rimpach erneuern. Für diese Maßnahme ist die L 318 im Bereich der Baustrecke, beginnend nach dem Weiler Rengers bis zur Einmündung der K 8020 bei Rohrdorf, seit Montag bis voraussichtlich Montag, 30. Oktober 2017, voll gesperrt.

Der Verkehr der L 318 wird weiträumig von Friesenhofen über Beuren – Ried – Isny umgeleitet bzw. von Isny über die L 265 – Christazhofen – Waltershofen – Gebrazhofen – Leutkirch. Die Verbindung von Leutkirch nach Rohrdorf ist auf der L 318 weiterhin möglich.

 

Die Umsetzung des zweiten Sanierungsabschnittes von der K 8020 bis Rimpach ist in den kommenden Jahren geplant.

 

Die Kosten der Gesamtbaumaßnahme belaufen sich auf ca. 490.000 € und werden vom Land getragen.

 

Das Regierungspräsidium bittet um Verständnis für die entstehenden Behinderungen.

 

Weitere Informationen können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden - Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien