Pressemitteilung

L 359, Kreisgrenze Böblingen bis Ammerbuch-Altingen

Fahrbahndeckenerneuerung beginnt am Montag, 9. November 2020

​Ab Montag, 9. November 2020 beginnt das Regierungspräsidium Tübingen mit den Arbeiten für die Fahrbahndeckenerneuerung auf der L 359 zwischen der Landkreisgrenze Böblingen (Überführung der A 81) bis zur Einmündung der K 6917 (Schwedenstraße) in die Landesstraße der Ortsdurchfahrt von Ammerbuch-Altingen im Landkreis Tübingen.

Auf einer Länge von rund einem Kilometer wird die komplette Asphaltdeckschicht sowie in der Ortsdurchfahrt von Altingen zusätzlich die Asphaltbinderschicht erneuert. Im Zuge der Bauarbeiten erfolgt ein Austausch von beschädigten Schachtabdeckungen und Straßenabläufen. Die Gemeinde Ammerbuch lässt in diesem Zuge den bestehenden Verkehrsteiler zu einer Querungshilfe für Fußgänger auf der ehemaligen Abbiegespur in die Vorstadtstraße umbauen.

Gute Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, können die Bauarbeiten bis zum 27. November 2020 mit dem Aufbringen der Freigabemarkierung abgeschlossen werden.

Umleitung
Die Umleitung verläuft ab Tailfingen über die Kreisstraßen K 1037, K 1036 und die K 1039 nach Altingen. Von Altingen aus ist die Umleitung in umgekehrter Reihenfolge ausgeschildert.

Arbeiten im Nachgang
In den Pfingstferien 2021 ist vorgesehen die Endmarkierung in diesem Straßenabschnitt aufzubringen. Für diese Arbeiten ist es erforderlich die Strecke voraussichtlich für einen Tag zu sperren.

Kosten
Die Baukosten für die Erneuerung der ca. 7.200 m² Asphaltfläche belaufen sich auf rund 140.000 Euro und werden vom Land Baden-Württemberg finanziert.

Das Regierungspräsidium bittet die Bevölkerung und die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Baumaßnahme entstehenden Behinderungen.

Informationen zu den Sperrungen und zur Umleitung können jeweils aktuell im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem des Landes Baden-Württemberg unter www.verkehrsinfo-bw.de abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktion
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Katrin Rochner, Pressesprecherin, Tel.: 07071/757-3131, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien