Pressemitteilung

L 378a, Radweglücke bei Reutlingen-Sondelfingen in Richtung Metzingen geschlossen

RP hat den Bau des neuen Radwegs entlang der L 378a im Bereich der Einmündung K 6720 in Richtung Metzingen abgeschlossen

​Das Regierungspräsidium Tübingen hat den im Oktober 2015 begonnenen Bau des neuen Radwegs entlang der L 378a im Bereich der Einmündung K 6720 in Richtung Metzingen abgeschlossen.

Er schließt an das bestehende Wegenetz an und vervollständigt die Radwegeverbindung von Rommelsbach nach Reicheneck und Metzingen.

Das neue rund 230 m lange Teilstück beginnt an der Einmündung L 378a / K 6720 mit der Querung über die Verkehrsinseln vom parallel verlaufenden Rad- und Wirtschaftsweg aus Richtung Reutlingen-Rommelsbach und verläuft im Weiteren südlich der L 378a Richtung Metzingen bis zum bestehenden Rad- und Wirtschaftsweg von Reutlingen-Sondelfingen bei der bestehenden Radwegunterführung nach Reicheneck.

 

Die Baukosten für diese Maßnahme betragen rund 70.000 €. Sie werden vom Land Baden-Württemberg getragen.


Hinweis für die Redaktionen
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Telefon: 07071/757-3076 gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner, Pressesprecherin
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien