Pressemitteilung

L 433, zwischen Unterdigisheim und Meßstetten

Bauarbeiten am 17. und 18 November 2020

​Ab Dienstag, 17. November 2020 werden vorhandene Schäden am Fahrbahnbelag auf der Landesstraße L 433 im Appental zwischen Unterdigisheim und Meßstetten saniert. Auf dem rund 1,5 Kilometer langen Abschnitt muss an mehreren Teilflächen die Asphaltdeckschicht aufgrund vorzeitiger Alterung erneuert werden.

Verkehrsführung:
Die Landesstraße L 433 wird für die Arbeiten zwischen dem Anschluss der Kreisstraße K 7147 in Richtung Hossingen und dem Kreisverkehr L 196 / L 433 südlich von Meßstetten voll gesperrt. Die Zufahrt zur Grüngutsammelstelle Deponie Appental ist für den Anliegerverkehr aus Richtung Unterdigisheim möglich.

Die Umleitung erfolgt in beide Fahrtrichtungen ab Meßstetten über die L 196, Hartheim, K 7148 auf die L 433 nach Unterdigisheim und umgekehrt.

Gute Witterungsbedingungen vorausgesetzt kann die Strecke am Mittwoch, 18. November 2020 gegen Spätnachmittag wieder für den Verkehr freigegeben werden. Das Regierungspräsidium Tübingen bittet um Verständnis für die im Zusammenhang mit den Arbeiten entstehenden Behinderungen.

Informationen zu den Sperrungen und zur Umleitung können jeweils aktuell im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem des Landes Baden-Württemberg unter www.verkehrsinfo-bw.de abgerufen werden.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien