Pressemitteilung

L 440, Unterdigisheim - Oberdigisheim

​Das Regierungspräsidium Tübingen informiert im Vorfeld über die geplante Fahrbahndeckenerneuerung der L 440 zwischen den Ortsteilen Unterdigisheim und Oberdigisheim der Stadt Meßstetten.

Voraussichtlich ab Mitte Oktober soll die Fahrbahn auf einer Länge von rund 1.300 Metern ab Höhe der Tankstelle in Unterdigisheim bis zur Einmündung „Auf der Bära“ in Oberdigisheim saniert werden. Es ist geplant, die Arbeiten Anfang November 2020 abzuschließen. Einzelheiten zum genauen Bauablauf gibt das Regierungspräsidium Tübingen in einer weiteren Pressemitteilung unmittelbar vor Baubeginn bekannt.

Umleitung
Die vorgesehene Umleitung verläuft ab Unterdigisheim über die L 443 nach Nusplingen - Egesheim - Reichenbach am Heuberg bis Harras und weiter über die K 5906/K7172 nach Obernheim bis Oberdigisheim. Von Oberdigisheim herkommend wird die Umleitung in umgekehrter Reihenfolge ausgeschildert.

Kosten
Die Baukosten für die Erneuerung der zirka 9.500 Quadratmeter großen Asphaltfläche belaufen sich auf rund 138.000 Euro und werden vom Land Baden-Württemberg getragen.

Hinweis für die Redaktion
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel, Pressesprecher, Tel.: 07071/757-3005, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien