Pressemitteilung

L 448, Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Neufra und Bitz

Symbolbild Straßensanierung

Beginn des zweiten Bauabschnittes am Donnerstag, 28. Juli 2022.

Das Regierungspräsidium Tübingen lässt seit Mitte Juli 2022 auf einer Länge von rund 4,4 Kilometern die schadhafte Fahrbahn der L 448 zwischen Neufra und Bitz erneuern. Die Maßnahme unterteilt sich in drei Abschnitte von der Einmündung in die B 32 bis zur Kirchstraße in Neufra, von der Kirchstraße in Neufra bis nach Ziegelhütte in Richtung Freudenweiler sowie vom Ortsende Freudenweiler bis zum Knoten mit der L 449 bei Bitz. Neben der Erneuerung des Fahrbahnbelags baut die Gemeinde Neufra die Busbuchten zwischen der B 32 und der Kirchstraße barrierefrei um.

Am Donnerstag, 28. Juli 2022 haben die Arbeiten zwischen Neufra und Freudenweiler begonnen. Diese dauern voraussichtlich bis Samstag, 20. August 2022.

Verkehrsführung

Während der Baumaßnahme ist die L 448 abschnittsweise voll gesperrt.

Die Vollsperrung der L 448 in der Ortsdurchfahrt von Neufra zwischen der B 32 und der Kirchstraße besteht weiterhin.

Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen ab Neufra über die B 32 nach Burladingen, dann über die K 7102 und die L 449 nach Bitz umgeleitet.

Das Regierungspräsidium bittet um Verständnis für die entstehenden Behinderungen.

Ausblick

Der Abschnitt zwischen Freudenweiler und Bitz wird voraussichtlich ab Montag, 22. August 2022 saniert. Günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, enden die Arbeiten am Freitag, 9. September 2022. Vor Beginn des dritten Bauabschnitts werden die beiden vorangegangenen Bauabschnitte wieder für den Verkehr freigegeben. Das Regierungspräsidium Tübingen wird in einer gesonderten Pressemitteilung über den Beginn des dritten Bauabschnitts informieren.

Kosten

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro und werden anteilig vom Land Baden-Württemberg und der Gemeinde Neufra getragen.

Hintergrundinformationen

Informationen zu den Sperrungen und zur Umleitung können im Internet unter www.Verkehrsinfo-BW.de abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Katrin Rochner, Pressesprecherin, Telefon: 07071 / 757-3131, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Katrin Rochner
Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Jeanine Großkloß
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Ansprechpartnerin Soziale Medien
Matthias Aßfalg
Pressesprecher für die Abteilungen 2, 4, StEWK, SGZ
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7
Sabrina Lorenz
Pressesprecherin für die Abteilungen 1, 3, 5, 10, 11