Pressemitteilung

Naturschutzaktion zum Mitmachen

Man sieht eine Hügellandschaft auf der Schwäbischen Alb bei Münsingen

Hügellandschaft auf der Schwäbischen Alb bei Münsingen

Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb und die Marketingkooperation „hochgehberge“ laden zum Mitmachen bei Landschaftspflegeaktion ein.

Organisiert von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb und der Marketingkooperation „hochgehberge“ können Interessierte unter der Federführung der inklusiven Grüngruppe Streuobst und Naturschutz am Freitag, 8. Oktober 2021 einen Beitrag zur Landschaftspflege im Naturreservat Beutenlay in Münsingen leisten. Die Aktion findet im Rahmen eines Spendenprojekts der Wandermarke „hochgehberge“ statt. Eine Anmeldung ist bis 7. Oktober 2021 erforderlich.

Wie lassen sich durch den Tourismus Einnahmen für Naturschutzmaßnahmen und Projekte für die Natur generieren? Dieser Frage geht das von der UNESCO ausgezeichnete Biosphärengebiet Schwäbische Alb derzeit in verschiedenen Projekten nach. Seit gut einem Jahr findet unter anderem ein Spendenaufruf über die Wandermarke „hochgehberge“ statt, die mit den Spendengeldern aktiv zum Naturschutz und dem Erhalt der charakteristischen Kulturlandschaft im Biosphärengebiet Schwäbische Alb beitragen möchte.

Die bis zum jetzigen Zeitpunkt generierten Einnahmen werden erstmals im Oktober 2021 für eine Landschaftspflegemaßnahme im „Naturreservat“ Beutenlay in Münsingen verwendet. Projektbeteiligte der ersten Pflegemaßnahme sind neben der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb und der Marketingkooperation „hochgehberge“, die inklusive Grüngruppe Streuobst und Naturschutz der Arbeit in Selbsthilfe gGmbH Mössingen, die Stadt Münsingen, die Untere Naturschutzbehörde des Landratsamts Reutlingen und der Landschaftserhaltungsverband im Landkreis Reutlingen e.V..

Zum Aktionstag am 8. Oktober 2021 auf der Fläche des Beutenlay sind auch interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen, aktiv an der Pflegemaßnahme mitzuwirken und sich zu informieren. Unter Anleitung der inklusiven Grüngruppe Streuobst und Naturschutz soll eine als geschütztes Biotop kartierte Wacholderheide am Premiumspazierwanderweg „hochgehhütet“ gepflegt werden.

Es stehen 15 Plätze für Helferinnen und Helfer zur Verfügung, aus diesem Grund ist eine Anmeldung unter info@hochgehberge.de notwendig. Los geht es um 13.00 Uhr am Parkplatz Schützenhaus in Münsingen, der Pflegeeinsatz endet gegen 16.00 Uhr. Robuste und wetterfeste Kleidung sowie feste Schuhe und Gartenhandschuhe sind erforderlich. Es gelten die am Durchführungstermin gültigen Coronaregeln. Für Unfälle während der Landschaftspflegeaktion übernehmen die Veranstaltenden keine Haftung.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen Herr Roland Heidelberg von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Telefon: 07381/932938-14, oder Frau Katrin Rochner, Pressesprecherin, Regierungspräsidium Tübingen, Telefon: 07071/757-3131, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien