Pressemitteilung

Pressegespräch „Die Herausforderung der Beschulung von Zuwanderern und Flüchtlingen“ – Information, Hospitation, Diskussion –

Pressegespräch „Die Herausforderung der Beschulung von Zuwanderern

​Sehr geehrte Damen und Herren,

die Zahl der Flüchtlinge, die nach Baden-Württemberg kommen, ist kleiner geworden. Die Schwerpunkte haben sich daher von der Erstaufnahme in die vorläufige und insbesondere in die Anschlussunterbringung verschoben. Landkreise und Kommunen leisten dabei ganz Bemerkenswertes, trotzdem die Anstrengungen zunehmen. So leben die Lehrerinnen und Lehrer in unseren Schulen nicht mehr von der Energie der ersten Begegnung und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Schulverwaltung kämpfen mit der Endlichkeit der Ressourcen bei Lehrpersonal und Unterrichtsräumen. Nichts desto trotz bleibt es unser Anspruch, den jungen Flüchtlingen bestmöglich gerecht zu werden, um ihnen durch Schulbildung die Chance auf eine selbstbestimmte Zukunft in Deutschland zu geben.

 

In dieser veränderten Situation möchte ich Sie, auch im Namen vonHerrn Regierungspräsident Dr. Schmidt, herzlich einladen zum

 

Pressegespräch „Die Herausforderung der Beschulung von Zuwanderern und Flüchtlingen“ – Information, Hospitation, Diskussion –

am Donnerstag, 14. Juli 2016, 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr

im Berufsschulzentrum Reutlingen.

 

Die Veranstaltung beginnt um 9:30 Uhr in der Aula der Theodor-Heuss-Schule, Schulstraße 35, in Reutlingen.

 

Im Anschluss an eine thematische Einführung durch Regierungspräsident Dr. Jörg Schmidt und die Vorstellung der Beschulungssituation von Zuwanderern und Flüchtlingen an Reutlingens beruflichen Schulen, besteht von 10:00 Uhr bis 10:30 Uhr die Möglichkeit zur Hospitation im Werkstattunterricht und im Sprachförderunterricht von Vorbereitungsklassen.

Danach stehen Ihnen die Schulleitungen und Koordinatorinnen der Vorbereitungsklassen an den Reutlinger beruflichen Schulen zusammen mit Verantwortlichen aus der Schulverwaltung, Regierungspräsident Dr. Jörg Schmidt, Abteilungspräsidentin Dr. Susanne Pacher und dem Reutlinger Landrat Thomas Reumann zum Gespräch zur Verfügung.

 

Gegen 11:15 Uhr werden Schulrat Carsten Zühlke vom Staatlichen Schulamt Tübingen und der Schulleiter des Reutlinger Albert-Einstein-Gymnasiums, Dr. Günter Ernst, in die Situation der Beschulung von Zuwanderern und Flüchtlingen an Reutlingens allgemeinbildenden Schulen einführen.

Bis 12:00 Uhr besteht die Möglichkeit zu einer abschließenden Aussprache im Plenum, Einzelgesprächen und Interviews mit allen Anwesenden.

 

Über Ihre Teilnahme würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez.

Dr. Daniela Hüttig


Organisatorisches:

 

Eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag, 12.07.2016, 12:00 Uhr, erleichtert uns die weitere Organisation. Ihre Anmeldung richten Sie bitte an Frau Gudrun Gauß (Tel.: 07071 / 757-3009; E-Mail: gudrun.gauss@rpt.bwl.de).

 

Mitfahrangebot:
Für auswärtige Teilnehmende besteht am Tag der Pressefahrt (14.07.2016) um 8:45 Uhr am Haupteingang des Regierungspräsidiums, Konrad-Adenauer-Straße 20, 72072 Tübingen, die Möglichkeit zur Mitfahrt ins Berufsschulzentrum Reutlingen. Rückankunft dieser Fahrgemeinschaft ist gegen 12:30 Uhr am Regierungspräsidium Tübingen. Bitte melden Sie sich zur Mitfahrt bis zum 12.07.2016 bei Frau Gudrun Gauss (Tel.: 07071/757-3009; gudrun.gauss@rpt.bwl.de) an.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien