Pressemitteilung

Spatenstich Hochwasserschutzmaßnahme in der Ulmer Friedrichsau

Ein weiterer wichtiger Baustein auf dem Weg zum hundertjährlichen Hochwasserschutz an der baden-württembergischen Donau.

​Sehr geehrte Damen und Herren der Presse,

nach dem Beginn der Planungen im Juli 2010 und der Genehmigung der Maßnahmen im Januar 2013 wird nun in der Ulmer Friedrichsau ein weiterer wichtiger Baustein auf dem Weg zum hundertjährlichen Hochwasserschutz an der baden-württembergischen Donau begonnen.

 

Die Maßnahmen umfassen den Bau von Dämmen, flächige Geländeerhöhungen sowie Stahlbetonwände und  mobile Elemente. Bei den einzelnen Maßnahmen liegt das Hauptaugenmerk auf einer ökologisch und optisch guten Einbindung in das vorwiegend für Freizeitaktivitäten genutzte Areal der Ulmer Friedrichsau.

 

Zum Spatenstich für diese Hochwasserschutzmaßnahme möchte ich Sie

 

am Freitag, 22. September 2017,

um 10:30 Uhr

beim Donausteg in der Ulmer Friedrichsau

(siehe beigefügte Anfahrtsskizze)

 

herzlich einladen.


Es ist folgender Ablauf vorgesehen:

1. Begrüßung: Herr Bürgermeister Tim von Winning, Stadt Ulm
2. Grußwort: Herr Regierungspräsident Klaus Tappeser
3. Vorstellung der Maßnahme: Herr Hannes Baron, Planungsbüro Baron/Stich
4. Spatenstich
5. Stehempfang mit Imbiss

 

Weitere Informationen zur Hochwasserschutzmaßnahmen können Sie dem beigefügten Flyer entnehmen.

Eine Anmeldung bis Dienstag,19.09.2017, 17:00 Uhr erleichtert uns die weitere Organisation. Ihre Anmeldung richten Sie bitte an Frau Gauß Tel.: 07071 757-3009 bzw. gudrun.gauss@rpt.bwl.de.
Vielen Dank.


Mit freundlichen Grüßen

gez.
Simon Kistner

 

Flyer

 

Anfahrtsskizze

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien