Pressemitteilung

Sperrung des provisorischen Geh- und Radwegs Obere-St.-Leonhard-Straße in Überlingen

Erd- und Straßenbauarbeiten am Überführungsbauwerk der B 31 neu bei Überlingen führen ab 17.04.2019 zu vorübergehenden Einschränkungen für Fußgänger und Radverkehr. Verkehr auf der B 31 neu ist nicht betroffen.

Am Mittwoch, 17. April 2019, beginnen die Erd- und Straßenbauarbeiten an der B 31 neu im Bereich der Geh- und Radwegunterführung Obere-St.-Leonhard-Straße/Fohrenbühlweg in Überlingen. Unter dem neuen Brückenbauwerk werden darüber hinaus umfangreiche Leitungsverlegungen sowie Straßenbauarbeiten durchgeführt.

Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Mitte Mai 2019 an. In diesem Zeitraum muss der provisorisch angelegte Geh- und Radweg um das neue Brückenbauwerk für den Fußgänger und Radverkehr gesperrt werden. Fußgängerinnen und Fußgänger sowie der Radverkehr müssen auf bestehende Rad- und Fußgängerwege in der örtlichen Umgebung ausweichen. Der Verkehr auf der B 31 neu ist von diesen Arbeiten nicht betroffen.

Das Bauablaufs- und Verkehrskonzept wurde mit Polizei, Verkehrsbehörden und der Stadt Überlingen eng abgestimmt. Das Regierungspräsidium Tübingen bittet um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Behinderungen.

Hinweise für die Redaktionen:
Für Fragen zu dieser Pressemittteilung steht Ihnen Herr Dr. Daniel Hahn, Pressesprecher, Telefon: 07071/757-3078, gerne zur Verfügung.


Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien