Pressemitteilung

Tamara Höfer leitet ab 4. Juli das Referat „Energieverbrauchsrelevante Produkte, Bauprodukte im Hoch-, Tief- und Straßenbau“ des Regierungspräsidiums Tübingen

Das Bild zeigt v. r. n. I. Regierungspräsident Klaus Tappeser, Referatsleiterin Tamara Höfer, stellvertretender Abteilungsleiter Uwe Vorberg im Foyer des RP Tübingen

(V. r. n. I.) Regierungspräsident Klaus Tappeser, Referatsleiterin Tamara Höfer, stv. Abteilungsleiter Uwe Vorberg

Frau Tamara Höfer wurde mit Wirkung zum 4. Juli 2022 von Regierungspräsident Klaus Tappeser zur neuen Leiterin des Referats 115 „Energieverbrauchsrelevante Produkte, Bauprodukte im Hoch-, Tief- und Straßenbau“ bestellt. Für die neue Aufgabe bringt sie langjährige Berufserfahrung im Bereich der Marktüberwachung sowohl im Vollzug als auch auf ministerieller Ebene mit.

„Vor allem mit den neuen Anforderungen an die Material- und Ressourceneffizienz von Produkten haben Frau Höfer und ihr Referat ein politisch topaktuelles Thema im Aufgaben-Portfolio“, so Klaus Tappeser.

Frau Tamara Höfer war bereits viele Jahre im Bereich der Marktüberwachung auf unterschiedlichen Ebenen tätig und hat als Bundesratsbeauftragte insbesondere im Bereich der energieverbrauchsrelevanten Produkte und bei den Novellen der europäischen Marktüberwachungsverordnung die Interessen der Länder sowohl in Berlin als auch in Brüssel kompetent vertreten. Nach ihrem Wechsel vom Umweltministerium an das Regierungspräsidium Tübingen ist sie fortan verantwortlich für den Vollzug der europäischen Vorschriften zum Inverkehrbringen energieverbrauchsrelevanter Produkte sowie der Bauprodukte im Hoch-, Tief- und Straßenbau.

Nach ihrem erfolgreichen Abschluss des Masterstudiengangs „Umweltschutz“ an den Hochschulen Esslingen, Nürtingen, Reutlingen und Stuttgart und ersten Stationen in der freien Wirtschaft und auf kommunaler Ebene, startete sie 2006 im Bereich der Gewerbeaufsicht ihre berufliche Laufbahn bei der Landesverwaltung. Dort hatte sie bereits erste Berührung mit der damaligen Sonderaufgabe der Gewerbeaufsicht „Geräte- und Produktsicherheit“.

Die Gründung der Abteilung 11 des Regierungspräsidiums Tübingen konnte sie während ihrer Zeit am Umweltministerium Baden-Württemberg aktiv mitgestalten. Als oberste Marktüberwachungsbehörde ist das Umweltministerium für die Organisation des Vollzugs der europäischen Marktüberwachungs-vorschriften in Baden-Württemberg zuständig. Im Rahmen ihrer dortigen Tätigkeit wirkte Frau Tamara Höfer des Weiteren als Ländervertreterin in diversen europäischen als auch nationalen Gremien im Bereich Ökodesign sowie zu horizontalen Fragestellungen der Marktüberwachung an der Weiterentwicklung der betreffenden Vorschriften sowie deren einheitlicher Umsetzung mit und vertrat erfolgreich die Interessen der Länder und Baden-Württembergs.   

Hintergrundinformation:

Das Referat „„Energieverbrauchsrelevante Produkte, Bauprodukte im Hoch-, Tief- und Straßenbau“ des Regierungspräsidiums Tübingen überprüft energieverbrauchsrelevante Produkte und Bauprodukte auf deren Übereinstimmung mit den Beschaffenheitsanforderungen sowie den Kennzeichnungsvorschriften der EU. Die Überwachung soll zum Erreichen der EU-Klimaschutzziele beitragen, dem Verbraucherschutz dienen sowie den freien Warenverkehr gewährleisten und Wettbewerbsverzerrungen vermeiden.

Zum Beispiel wird in diesem Zusammenhang kontrolliert, ob die für die harmonisierten Bauprodukte erklärte Leistung erbracht wird, die Anforderungen an Bauwerke eingehalten werden und ob die umweltrelevanten Eigenschaften von Produkten (z. B. die Lebensdauer von Lampen, die Energieeffizienz von Elektromotoren oder der Energieverbrauch im Standby-Betrieb von Haushaltsgeräten) den geforderten Standards entsprechen.

Die Kontrollen werden auf Grundlage eines bundesweit abgestimmten Marktüberwachungsprogrammes stichprobenartig sowie aufgrund konkreter Hinweise und Beschwerden aus dem Markt durchgeführt.

Bildunterschrift:

(V. r. n. I.) Regierungspräsident Klaus Tappeser, Referatsleiterin Tamara Höfer, stellvertretender Abteilungsleiter Uwe Vorberg, Foto: Regierungspräsidium Tübingen.

Katrin Rochner
Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Jeanine Großkloß
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Ansprechpartnerin Soziale Medien
Matthias Aßfalg
Pressesprecher für die Abteilungen 2, 4, StEWK, SGZ
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7
Sabrina Lorenz
Pressesprecherin für die Abteilungen 1, 3, 5, 10, 11