Pressemitteilung

Verkehrsfreigabe des Rad- und Gehweges entlang der L 284 in Wolpertswende-Mochenwangen

Das RP Tübingen gibt den neuen Rad- und Gehweg an der Landesstraße 284 am südlichen Ortseingang von Mochenwangen frei

​Das Regierungspräsidium Tübingen gibt den neuen Rad- und Gehweg an der Landesstraße 284 am südlichen Ortseingang von Mochenwangen am Samstag, 14. November 2015, für den Radverkehr frei. Der Radweg und die Querungshilfe, die im Zusammenhang mit dem Radweg innerorts gebaut wurde, erhöhen die Verkehrssicherheit für die Radfahrer und steigern die Attraktivität des Fahrrads in der Region.

Der neue bordsteingeführte Rad- und Gehwegabschnitt ist 160 m lang und 2,75 m breit. Die aus Richtung Weingarten / Baindt kommenden Radfahrer und Fuß-gänger können nun innerorts an der Querungshilfe die Fahrbahnseite wechseln und auf dem neuen Rad- und Gehweg ihre Fahrt sicher in Richtung Ortsmitte fortsetzen. Die Radwegführung im Ortseingangsbereich wird dadurch spürbar verbessert.

 

Im Zuge der Baumaßnahme erhielt die L 284 auf einer Länge von 200 m einen neuen Fahrbahnbelag. Darüber hinaus wurde im Bereich der Querungshilfe ein neuer Regenwassersammler zur Ableitung des Oberflächenwassers verlegt.

 

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme betragen rund 230.000 €. Das Land Ba-den-Württemberg trägt davon ca. 180.000 €. Die Gemeinde Wolpertswende beteiligt sich in Höhe von ca. 50.000 €.

 

Hinweis für die Redaktionen:
Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pres-sereferent, Tel.: 07071/757-3076, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien