Aktuelle Meldung

Weltfrauentag 2021 - #ChooseToChallenge

Am diesjährigen Weltfrauentag am 8. März wird unter dem Motto „Choose To Challenge“ weltweit an die Gleichberechtigung von Mann und Frau erinnert und dazu aufgerufen, Vorurteile und Ungleichstellung in Frage zu stellen. Auch das Regierungspräsidium und die ORS, die als Dienstleisterin für professionelle Betreuung geflüchteter Menschen agiert, setzen zusammen ein Ausrufezeichen hinter die Aussage, dass alle Frauen gleichwertig sind, unabhängig von Herkunft, Religion, sexueller Orientierung, Ansichten oder ihrem Aussehen. Mit Sensibilisierungsaktionen für die Bewohnerinnen in den Flüchtlingsunterkünften, beispielsweise in der Erstaufnahmeeinrichtung (EA) Tübingen, soll das Selbstbewusstsein der Frauen gestärkt werden.

Mit erhobener Hand setzen die Bewohnerinnen der EA Tübingen sowie die Mitarbeitenden der ORS und des Regierungspräsidiums ein Zeichen, dass auch sie geschlechtsspezifische Diskriminierung und Ungleichstellung herausfordern. Auch im Berufsalltag stehen wir für die Gleichbehandlung von Mann und Frau ein. Es ist unser erklärtes Ziel, noch mehr weibliche Angestellte in Führungspositionen zu bringen. Das Regierungspräsidium und ORS brauchen starke Frauen mit denen wir gemeinsam die Herausforderungen im Asylwesen annehmen und meistern können.

Katrin Rochner
Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Jeanine Großkloß
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Ansprechpartnerin Soziale Medien
Matthias Aßfalg
Pressesprecher für die Abteilungen 2, 4, StEWK, SGZ
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7
Sabrina Lorenz
Pressesprecherin für die Abteilungen 1, 3, 5, 10, 11