Aktuelle Meldung

Weltkindertag in den drei Erstaufnahmeeinrichtungen im Regierungsbezirk Tübingen!

Das Bild zeigt eine Gruppe spielender Kindern auf Dreirädern, Laufrädern und Bobbycars vor einem großen Fenster eines Gebäudes

Spielende Kinder

Der 20. September 2022 steht in der EA Tübingen, der LEA Sigmaringen und dem AZ Meßstetten ganz unter dem Motto des diesjährigen Weltkindertages: „Gemeinsam für Kinderrechte“.

An diesem Tag wird jedes Jahr ein ganz besonderer Fokus auf die Jüngsten in unserer Gesellschaft gelegt. Ziel ist es, die Kinder über ihre Reche zu informieren und hierüber aufzuklären. Sie sollen sich ernst genommen fühlen und ihre Beteiligung in der Gesellschaft erkennen. Die Schlagworte „Toleranz“, „Zusammenhalt“, aber auch „Frieden“ und „Teilhabe“ prägen den Tag. Den Aufruf zum Weltkindertag und den damit verbundenen Blick auf die Rechte der Kinder starteten das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland.

Die 628 Kinder in den Erstaufnahmeeinrichtungen des Regierungsbezirks Tübingen sollen am Weltkindertag ganz besonders im Mittelpunkt stehen! Unser Dienstleister ORS, welcher für die Alltagsbetreuung zuständig ist, hat ein buntes Programm für die kleinen Bewohnerinnen und Bewohner geplant.

In allen drei Erstaufnahmeeinrichtungen gibt es Spielstationen, Kinderschminken und allerlei kreative Projekte, um den Kindern eine Freude zu bereiten. Für das AZ Meßstetten organisierte das DRK sogar zwei Clowns und die LEA Sigmaringen verknüpft den Weltkindertag mit dem Familientag. In der EA Tübingen haben die Kinder das Wort! Beim großen Interview dürfen sie den kleinen und großen Anwesenden ihre Träume, Wünsche und Botschaften erzählen.

Weltkindertag

Deutsches Kinderhilfswerk

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Leiter der Koordinierungs- und Pressestelle
Katrin Rochner
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle | Pressesprecherin für die Abteilungen 2, 4 und 5
Martina Bitzer
Pressesprecherin für die Abteilungen 1, 3, 10 und 11
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien