Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    21.06.2017
    B 30, Instandsetzung der Brücke über die K 9916 bei Ulm-Gögglingen ab 26. Juni 2017

    ​Das Regierungspräsidium Tübingen lässt ab Montag, 26. Juni 2017, bis voraussichtlich Ende September 2017 die Brücke über die K 9916 im Zuge der B 30 zwischen den Anschlussstellen Wiblingen und Donaustetten instand setzen. Die Sanierungsmaßnahme betrifft den Bauwerksteil im Bereich der Fahrbahnrichtung Biberach. Aufgrund langjähriger hoher Verkehrsbelastung und Tausalzeinwirkungen besteht dort dringend Sanierungsbedarf. Nicht betroffen ist der erheblich jüngere Teil im Bereich der Fahrbahnrichtung Ulm.

    Die Maßnahme wird in zwei Bauabschnitten durchgeführt. Im ersten Bauabschnitt ab 26. Juni 2017 wird eine Mittelstreifenüberfahrt gebaut. Dazu werden in beide Fahrtrichtungen die Überholspuren eingezogen. Während der Arbeiten, die ein bis zwei Wochen dauern werden, steht auf beiden Richtungsfahrbahnen nur jeweils ein Fahrstreifen zur Verfügung.
     
    In zweiten Bauabschnitt wird voraussichtlich ab 5. Juli die Verkehrsführung während der eigentlichen Instandsetzungsarbeiten vorbereitet. In dieser Zeit steht auf der Fahrbahn in Richtung Ulm nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Insbesondere während der Montage der transportablen Schutzwände muss mit Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet werden.
     
    Voraussichtlich ab 12. Juli bis zum Ende der Bauzeit stehen den Verkehrsteilnehmern in Fahrtrichtung Ulm zwei Fahrstreifen mit reduzierten Fahrstreifenbreiten zur Verfügung. In Fahrtrichtung Biberach wird der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. In dieser Zeit läuft der gesamte Verkehr auf der Richtungsfahrbahn Ulm.
     
    Zur Instandsetzung der Unterseite der Brücke wird die K 9916 zwischen Unterweiler und Gögglingen ab 26. Juni 2017 während der gesamten Bauzeit immer wieder tageweise halbseitig gesperrt.
    Die Kosten der Gesamtmaßnahme betragen ca. 890.000 Euro und werden vom Bund getragen.
     
    Informationen über die mit dieser Baumaßnahme verbundenen Verkehrsbeschränkungen können auch im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg im Internet unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

    Hinweis für die Redaktionen
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3076 zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Stellvertretender Pressesprecher Dr. Steffen Fink 

Dr. Steffen Fink
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3076