Pressemitteilung

B 27, Anschlussstelle Hechingen-Mitte bis Anschlussstelle Bodelshausen

Fahrbahndeckenerneuerung – Vorinformation.

Blick auf die B 27 zwischen Anschlussstelle Hechingen und der Anschlussstelle Bodelshausen

B 27 zwischen Anschlussstelle Hechingen und der Anschlussstelle Bodelshausen

Das Regierungspräsidium Tübingen informiert im Vorfeld über die geplante Fahrbahndeckenerneuerung der B 27 zwischen der Anschlussstelle Hechingen Mitte und der Anschlussstelle Bodelshausen. Nach derzeitigem Stand soll ab Anfang April 2022 die Fahrbahn in Fahrtrichtung Balingen auf einer Länge von 3,5 Kilometern und in Fahrtrichtung Tübingen auf einer Länge von

2,3 Kilometern saniert werden. Ziel ist es, die Baumaßnahme bis Anfang Juni 2022 abzuschließen. Über den genauen Ablauf informiert das Regierungspräsidium in Pressemitteilungen vor dem Baubeginn und baubegleitend. Die Baumaßnahme ist in vorbereitende Arbeiten und in zwei Bauphasen unterteilt.

Vorbereitende Arbeiten

Ab Anfang April 2022 sind die vorbereitenden Arbeiten geplant. Dazu gehört die Herstellung von zwei Mittelstreifenüberfahrten für die nachfolgenden Bauphasen. Diese Überfahrten werden für die Verkehrsführung auf der B 27 während der Sanierung benötigt. Ebenfalls findet eine Fahrbahnverbreiterung im Bereich des Übergangs vom vierstreifigen auf den zweistreifigen Querschnitt der B 27 bei Bodelshausen statt. Hierfür ist in den Arbeitsbereichen eine Reduzierung auf eine Fahrspur erforderlich.

Bauphase 1

In der ersten Bauphase wird die Fahrbahn in Fahrtrichtung Balingen ab dem zweistreifigen Bereich nördlich der Anschlussstelle Bodelshausen bis zur Anschlussstelle Hechingen-Nord erneuert. Diese Arbeiten beginnen voraussichtlich am Dienstag, 19. April und dauern voraussichtlich Freitag, 6. Mai 2022. In dieser Zeit ist die Anschlussstelle Bodelshausen in Fahrtrichtung Balingen gesperrt.

Parallel dazu wird in der Woche vom 19. bis 22. April 2022 die Fahrbahndecke der L 389 zwischen der Anschlussstelle Bodelshausen und der Bahnhofstraße in Bodelshausen erneuert. Während dieser Arbeiten ist auch die Anschlussstelle Bodelshausen in Fahrtrichtung Tübingen gesperrt.

Bauphase 2

In der zweiten Bauphase erfolgt ein Austausch der Fahrbahndecke der B 27 zwischen den Anschlussstellen Hechingen-Mitte und Hechingen-Nord in Fahrtrichtung Tübingen. Bestandteil dieser Bauphase ist auch die Erneuerung der Auf- und Abfahrtsrampen zur B 27 der Anschlussstelle Hechingen-Nord in Fahrtrichtung Tübingen. Diese Arbeiten beginnen Mitte Mai und dauern voraussichtlich bis Anfang Juni 2022.

Umleitung

In beiden Bauphasen steht auf der B 27 in Fahrtrichtung Balingen und in Fahrtrichtung Tübingen immer eine Fahrspur zur Verfügung.

Für die zeitlich befristeten Sperrungen der Auf- und Abfahrten an den Anschlussstellen Bodelshausen bzw. Hechingen-Nord werden entsprechende Umleitungen eingerichtet. Nähere Informationen folgen vor dem Baubeginn.

Kosten

Die Baukosten für die Erneuerung von zirka 63.500 Quadratmeter Asphaltfläche belaufen sich auf rund 2,16 Millionen Euro. Hiervon trägt der Bund rund zwei Millionen Euro und das Land Baden-Württemberg 105.000 Euro.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel, Pressesprecher, Tel.: 07071 757-3005, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien