Pressemitteilung

B 28 Rottenburg – Tübingen

Man blickt auf die L 370 in Fahrtrichtung Rottenburg-Kiebingen, Fahrbahnmarkierungen und eine Ampel

L 370 in Fahrtrichtung Rottenburg-Kiebingen

L 385 neu – Umbau der Einmündung bei Rottenburg-Kiebingen. Bauarbeiten beginnen am 19. September 2022.

Am Montag, 19. September 2022 beginnen die Arbeiten an der L 385 neu bei Rottenburg-Kiebingen. Diese abschließende Bauphase des Bauabschnittes 2 zum Neubau der B 28 zwischen Rottenburg und Tübingen umfasst die „L 385 neu“ vom bereits hergestellten Knoten Rottenburg Ost bis zum im Jahr 2007 fertiggestellten Bauabschnitt 3 im Westen. Die L 370 von Kiebingen kommend wird mit dem Umbau der Einmündung untergeordnet an die zukünftig durchgehende „L 385 neu“ angeschlossen. Gute Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, ist geplant, den Anschluss der L 370 Ende 2022 unter Verkehr zu nehmen.

Um eine Sperrung des Verkehrs von und zum Knoten Rottenburg Ost zu vermeiden, erfolgt der Umbau in mehreren Bauabschnitten. Zu Beginn wird die Lichtsignalanlage an der bestehenden Einmündung deaktiviert und die Fahrbahnteiler zurückgebaut. Anschließend erfolgt die Herstellung eines Provisoriums im Bereich des nördlichen Wirtschaftswegs und die Umverlegung des Verkehrs auf dieses Provisorium.

In dem so gewonnenen Baufeld wird die „L 385 neu“ hergestellt und der Verkehr nach Fertigstellung auf diese umverlegt. Im Anschluss kann der Rückbau der alten Landesstraße und der Anschluss der L 370 an die „L 385 neu“ erfolgen.

Verkehrsführung während den Bauarbeiten

Die beiden Fahrtrichtungen von und zum Knoten Rottenburg Ost werden aus und in Richtung Rottenburg-Weiler aufrechterhalten. Diese Fahrstreifen werden abhängig von der jeweiligen Bauphase örtlich umverlegt.

Zur Durchführung der Arbeiten ist es notwendig, den Streckenabschnitt der L 370 zwischen Kiebingen und der bestehenden Einmündung ab dem 19. September 2022 zu sperren. Der Verkehr von Rottenburg-Weiler und dem Industriegebiet Rottenburg nach Kiebingen wird über die neue B 28 bis zum Anschluss Bühl-Bonlanden und von dort über die L 370 nach Kiebingen umgeleitet. Die Gegenrichtung wird umgekehrt geführt. Die Buslinie 19 folgt ebenfalls dieser Umleitung.

Da Verkehrsbehinderungen nicht ausgeschlossen werden können, bittet das Regierungspräsidium für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Behinderungen um Verständnis.

Kosten

Die Kosten zum Neubau der „L 385 neu“ mit Umbau der Einmündung der L 370 bei Rottenburg-Kiebingen betragen rund 2,2 Millionen Euro und werden vom Land Baden-Württemberg getragen.

Hintergrundinformationen

Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im Internet unter www.verkehrsinfo-bw.de abgerufen werden.

Anlage

Übersichtsskizze

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Katrin Rochner, Pressesprecherin, Tel.: 07071/757-3131, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Leiter der Koordinierungs- und Pressestelle
Katrin Rochner
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Martina Bitzer
Pressesprecherin
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7 - Schule und Bildung
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien