Pressemitteilung

B 312, Anschlussstelle L 374 bei Riederich - Neubau von Einfädelungsstreifen

Freigabe des Einfädelstreifens in Fahrtrichtung Stuttgart voraussichtlich am Mittwoch, 14. Dezember 2022.

Da Bild zeigt den Einfädelungsstreifen auf der B 312 an der Anschlussstelle der L 374 bei Riederich

Einfädelungsstreifen auf der B 312 an der Anschlussstelle der L 374 bei Riederich

Das Regierungspräsidium Tübingen lässt seit Mitte November 2022 an der B 312, im Bereich der Anschlussstelle zur L 374 bei Riederich in Fahrtrichtung Stuttgart einen Einfädelungsstreifen anbauen. Nach einer Bauzeit von rund vier Wochen können, in Abhängigkeit der Witterungsverhältnisse, die wesentlichen Arbeiten in diesem Bauabschnitt bis Dienstag, 13. Dezember 2022 abgeschlossen und anschließend der neue Einfädlungsstreifen in Fahrtrichtung Stuttgart für den Verkehr freigegeben werden.

Umstellung der Verkehrsführung

Vor der Freigabe des Einfädelungsstreifens wird die transportable Schutzwand an der Anschlussstelle Riederich in der Nacht von Dienstag, 13. Dezember auf Mittwoch, 14. Dezember 2022 abgebaut. Hierfür ist eine halbseitige Sperrung der Bundesstraße erforderlich. Der Verkehr wird in dieser Zeit mit einer Ampel geregelt. Der aktuelle Mittelstreifen bleibt vorerst als Gelbmarkierung erhalten und die zulässige Geschwindigkeit wird im Bereich der Anschlussstelle auf 70 km/h begrenzt.

Ausblick Bauphase 3 - Einfädelungsstreifen in Fahrtrichtung Reutlingen

In der dritten und letzten Bauphase wird der Einfädelungsstreifen in Fahrtrichtung Reutlingen hergestellt. Unter Berücksichtigung der aktuellen winterlichen Witterungsbedingungen ist geplant, die Arbeiten Ende Januar 2023 fortzusetzen und voraussichtlich bis Ende März 2023 abzuschließen. Während der anstehenden Winterpause ist das Zu- und Abfahren auf bzw. von der L 374 auf die B 312 uneingeschränkt möglich.

Über den Beginn der Arbeiten Anfang kommenden Jahres informiert das Regierungspräsidium in einer gesonderten Pressmitteilung.

Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter

www.verkehrsinfo-bw.de/baustellen abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Martina Bitzer, Pressesprecherin, Tel.: 07071 757-3078, gerne zur Verfügung.

Katrin Rochner
Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Jeanine Großkloß
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Ansprechpartnerin Soziale Medien
Matthias Aßfalg
Pressesprecher für die Abteilungen 2, 4, StEWK, SGZ
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7
Sabrina Lorenz
Pressesprecherin für die Abteilungen 1, 3, 5, 10, 11