Pressemitteilung

B 312, Anschlussstelle L 374 bei Riederich - Neubau von Einfädelungstreifen

Man blickt auf die Baustelle B 312 in Blickrichtung Reutlingen; Leitbaken mit Licht; links Sträucher und ein Gebäude;

B 312 an der Anschlussstelle der L 374 bei Riederich

Umstellung der Verkehrsführung in der Nacht von Samstag, 26. November auf Sonntag, 27. November 2022.

Seit Mitte November 2022 laufen die Bauarbeiten für den Einfädelungsstreifen in Fahrtrichtung Stuttgart an der B 312, im Bereich der Anschlussstelle zur L 374 bei Riederich. Günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, sollen die wesentlichen Bauarbeiten in diesem Bauabschnitt bis Mitte Dezember 2022 abgeschlossen sein.

Umstellung der Verkehrsführung

Mit der Fertigstellung der Brückeninstandsetzung bei Bempflingen durch das Regierungspräsidium Stuttgart kann voraussichtlich ab Montag, 28. November 2022 die B 312 auch in Fahrtrichtung Reutlingen wieder befahren werden. Damit im Baustellenbereich der Anschlussstelle Riederich der Verkehr ebenfalls zweispurig geführt werden kann, wird die transportable Schutzwand in der Nacht von Samstag, 26. November auf Sonntag, 27. November 2022 umgestellt und die Verkehrssicherung angepasst. Die zulässige Geschwindigkeit wird im Baustellenbereich auf 50 km/h reduziert.

Von Stuttgart kommend ist eine Abfahrt über den bereits neu hergestellten Ausfädelungsstreifen möglich. Die Einfahrt auf die B 312 in Fahrtrichtung Stuttgart bleibt weiterhin komplett gesperrt. Von der L 374 kommend erfolgt die Umleitung des Verkehrs in Richtung Stuttgart über Riederich/K 1231 und Bempflingen/K 1258 auf die B 312.

Über den weiteren Bauablauf und den Wechsel in die nächsten Bauphasen informiert das Regierungspräsidium in gesonderten Pressemitteilungen.

Kosten

Die Baukosten belaufen sich insgesamt auf rund 1,7 Millionen Euro. Für die Herstellung der Ein- und Ausfädelungsstreifen übernimmt der Bund anteilig 855.000 Euro und das Land 845.000 Euro.

Das Regierungspräsidium Tübingen bittet um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Behinderungen.

Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter

www.verkehrsinfo-bw.de/baustellen abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Katrin Rochner, Pressesprecherin, Telefon: 07071 757-3131, gerne zur Verfügung

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Leiter der Koordinierungs- und Pressestelle
Katrin Rochner
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Martina Bitzer
Pressesprecherin
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7 - Schule und Bildung
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien