Pressemitteilung

B 312, Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Hohenstein-Bernloch und Pfronstetten-Huldstetten

Nächste Bauphase beginnt am Montag, 12. September 2022

Man sieht eine Straße mit aufgekratztem Asphalt in der Bauphase

Fahrbahndeckenerneuerung B 312 zwischen Hohenstein-Bernloch und Pfronstetten-Huldstetten

Seit dem 3. August 2022 lässt das Regierungspräsidium Tübingen den schadhaften Fahrbahnbelag der B 312 zwischen Hohenstein-Bernloch und Pfronstetten-Huldstetten auf einer Gesamtlänge von rund 13 Kilometern erneuern. Günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, sind die Arbeiten bis Ende Oktober 2022 abgeschlossen.

Die Bauarbeiten der zweiten Bauphase vom südlichen Anschluss L 248 Marktstraße von Hohenstein-Bernloch bis zum südlichen Anschluss Kaufmannsweg von Hohenstein-Oberstetten kommen gut voran. Siekönnen bis Montag, 12. September 2022 soweit fertig gestellt werden, dass der Streckenabschnitt zwischen Hohenstein-Bernloch und Hohenstein-Oberstetten im Laufe des frühen Vormittags wieder befahren werden kann.

In der kommenden Woche finden in diesem Abschnitt in den Randbereichen entlang der B 312 noch Restarbeiten zur Erneuerung der Schutzplanken und für das Aufbringen der Fahrbahnmarkierung statt.

Während dieser Arbeiten wird die B 312 tagsüber in kurzen Abschnitten um einen Fahrstreifen reduziert und der Verkehr an der Baustelle vorbeigeführt.

Parallel zu den Restarbeiten beginnt am Montag, 12. September 2022 die dritte Bauphase.

Verkehrsführung während der dritten Bauphase von Montag, 12. September bis voraussichtlich Freitag, 7. Oktober 2022

In der dritten Bauphase wird die B 312 ab Montag, 12. September 2022 im Laufe des frühen Vormittags bis voraussichtlich Freitag, 7. Oktober 2022 im Abschnitt zwischen Hohenstein-Oberstetten, südlich der Einmündung der Gemeindeverbindungsstraße nach Wilsingen und dem Ortseingang von Pfronstetten Einmündung Sebastiansweg gesperrt.

Die Umleitung für den überregionalen Verkehr bleibt wie bisher bestehen. Diese verläuft ab Riedlingen über die L 275 – K 8201 – L 253 – K 8205 – K 6738 –
K 6736 nach Trochtelfingen und von dort über die B 313 bis zur B 312 bei Kleinengstingen. Die Gegenrichtung ist in umgekehrter Richtung ausgewiesen.

Pfronstetten ist in dieser Zeit über die B 312 aus südlicher Richtung von Zwiefalten kommend sowie über die K 6740 aus Richtung Trochtelfingen-Wilsingen erreichbar.

Hohenstein-Oberstetten kann über die B 312 aus Richtung Norden von Engstingen kommend mit allen Ortsanschlüssen sowie über die K 6736 aus Richtung Trochtelfingen-Steinhilben angefahren werden.

Die RAB Buslinie 260 des ÖPNV wird über Wilsingen umgeleitet.

Weitere Bauphasen

Über die Verkehrsführung während der weiteren Bauphasen wird das Regierungspräsidium Tübingen die Öffentlichkeit in gesonderten Pressemitteilungen rechtzeitig informieren.

Kosten

Die Kosten der Fahrbahndeckenerneuerung belaufen sich auf rund 3,6 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

Hintergrundinformationen

Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im Internet unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

Anlage: Übersichtskarte Dritte Bauphase

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Katrin Rochner, Pressesprecherin, Tel.: 07071/757-3131, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Leiter der Koordinierungs- und Pressestelle
Katrin Rochner
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Martina Bitzer
Pressesprecherin
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7 - Schule und Bildung
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien