Pressemitteilung

B 313, Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Trochtelfingen bis Engstingen-Haid

Fahrbahn der B 313 zwischen Trochtelfingen und der Haid

Fahrbahn der B 313 zwischen Trochtelfingen und der Haid

Beginn der Bauarbeiten am Mittwoch, 23. Juni 2021.

Das Regierungspräsidium Tübingen erneuert ab Mittwoch, 23. Juni 2021 den schadhaften Fahrbahnbelag auf der B 313 zwischen Trochtelfingen und der Engstingen-Haid. Auf dem rund 4,5 Kilometer langen Teilstück zwischen der Brücke über den Talweg in Trochtelfingen bis Engstingen-Haid erfolgt ein Austausch der Asphaltbinder- und Asphaltdeckschicht. Zusätzlich werden partiell Schäden an der Asphalttragschicht behoben, sowie Entwässerungseinrichtungen erneuert.

Die Maßnahme dient der Verbesserung der Verkehrssicherheit und der Substanzerhaltung der Straßeninfrastruktur. Entsprechende Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, sind die Arbeiten bis Ende Juli 2021 abgeschlossen. Für den Durchfahrtsverkehr ist der Streckenabschnitt während der Baumaßnahme komplett gesperrt.

Die Umsetzung der Maßnahme findet in zwei Bauphasen statt.

Bauphase 1

Von Mittwoch, 23. Juni bis Sonntag, 11. Juli 2021 ist der Bereich der B 313 vom Bahnhalt „Trochtelfingen Alb-Gold“ bis zum Steinmetzbetrieb in Engstingen-Haid nicht befahrbar. Die Einmündung beim Bahnhalt Trochtelfingen Alb-Gold ist halbseitig frei. Für die Anlieger ist von Trochtelfingen kommend die Zufahrt über die Einmündung der Straße „Vorstadt“ möglich.

Bauphase 2

Im Zeitraum zwischen Montag, 12. Juli bis voraussichtlich Freitag, 30. Juli 2021 ist der Bereich der B 313 vom Bahnhalt „Trochtelfingen Alb-Gold“ bis zur Brücke über den Talweg in Trochtelfingen gesperrt. Die Einmündung am Bahnhalt „Trochtelfingen Alb-Gold“ ist halbseitig frei. Für Anlieger ist eine Zufahrt von Engstingen kommend möglich.

Umleitungsführung

Während der Maßnahme ist eine überregionale Umleitung eingerichtet.

In Fahrtrichtung Engstingen erfolgt die Umleitung ab Trochtelfingen über die K 6736 – Steinhilben – Hohenstein-Oberstetten – B 312 – Hohenstein-Bernloch nach Kleinengstingen.

In Fahrtrichtung Gammertingen wird der Verkehr ab Engstingen-Haid über die K 6767 – L 382 - Erpfingen – Stetten u.H. – Hörschwag und Hausen an der Lauchert nach Mägerkingen geleitet.

Kosten

Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 1,4 Millionen Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Anlage: Umleitungsskizze für die Bauphase 1 und 2

Hintergrundinformationen:

Informationen zu den Sperrungen und zur Umleitung können im Internet unter www.Verkehrsinfo-BW.de/Baustellen abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Katrin Rochner, Pressesprecherin, Tel.: 07071/757-3131, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien