Pressemitteilung

B 313, Fahrbahnsanierung zwischen Engstingen und Trochtelfingen

Aufbringen der Endmarkierung ab Mittwoch, 6. September 2023.

Blick auf die B 313 zwischen Engstingen und Trochtelfingen; links ein Wohnhaus mit Scheune

Straßenbauarbeiten auf der B 313 zwischen Engstingen und Trochtelfingen

Ab Mittwoch, 6. September 2023; lässt das Regierungspräsidium Tübingen die Endmarkierung auf der B 313 von der Haid, Höhe Steinmetzbetrieb, bis zur K 6767, Kreisstraße Richtung Erpfingen auf einer Gesamtlänge von rund zwei Kilometern aufbringen. Im Jahr 2022 wurde im genannten Abschnitt die Fahrbahndecke erneuert und eine vorübergehende Freigabemarkierung aufgebracht. Günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, sind die Arbeiten bis Freitag, 8. September 2023, abgeschlossen.

Die Umsetzung der Maßnahme findet in zwei Bauphasen statt.

Erste Bauphase von 6. September bis 7. September 2023)

Von Mittwoch, 6. September bis Donnerstag, 7. September 2023, ist der Bereich der B 313 von rund 100 Meter vor dem Steinmetzbetrieb bis zur Zufahrt des Gewerbeparks Engstingen-Haid voll gesperrt. Die Zufahrt zum Gewerbepark ist von Engstingen kommend möglich.

Zweite Bauphase voraussichtlich am 8. September 2023)

Am Freitag, 8 September 2023, ist der Bereich der B 313 von der Zufahrt des Gewerbeparks Engstingen-Haid bis zum Abzweig der K 6767 voll gesperrt. Die Zufahrt zum Gewerbepark ist von Trochtelfingen kommend möglich.

Umleitung

Während der Maßnahme wird eine überregionale Umleitung eingerichtet. In Fahrtrichtung Engstingen erfolgt die Umleitung ab Trochtelfingen über die K 6736 – Steinhilben – Hohenstein-Oberstetten – B 312 – Hohenstein-Bernloch nach Kleinengstingen.

In Fahrtrichtung Gammertingen wird der Verkehr ab der Haid über die K 6767 – L 382 - Erpfingen – Stetten u.H. – L385 - Hörschwag und Hausen an der Lauchert nach Mägerkingen geleitet.

ÖPNV

Der ÖPNV wird aufrechterhalten und durch die Baustelle geführt. Es entfallen somit keine Haltestellen.

Hintergrundinformationen:

Informationen zu den Sperrungen und zur Umleitung können jeweils aktuell im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.Verkehrsinfo-BW.de/Baustellen abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Matthias Aßfalg, Pressesprecher, Telefon: 07071 757-3008, gerne zur Verfügung.

Katrin Rochner
Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Jeanine Großkloß
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Ansprechpartnerin Soziale Medien
Matthias Aßfalg
Pressesprecher für die Abteilungen 2, 4, StEWK, SGZ
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7
Sabrina Lorenz
Pressesprecherin für die Abteilungen 1, 3, 5, 10, 11