Pressemitteilung

L 207, Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Immenstaad und Kluftern

Erster Bauabschnitt ist fertiggestellt. Bau des zweiten und dritten Bauabschnittes im Frühjahr 2024.

 

Das Foto zeigt die L 207 in Immenstaad Siedlung. links Wohnhäuser. Rechts das Ortsschild

L 207 in Immenstaad Siedlung

Seit Anfang Oktober 2023 lässt das Regierungspräsidium Tübingen den schadhaften Fahrbahnbelag der L 207 zwischen Immenstaad-Siedlung und Kluftern auf einer Länge von insgesamt 1,8 Kilometern erneuern. In diesem Zuge werden auch Querungshilfen und Busbuchten umgebaut sowie der Radweg teilweise mitsaniert. Die Arbeiten sind in drei Bauabschnitte aufgeteilt, um die verkehrliche Belastung zu minimieren und um Zufahrten zu gewährleisten.

Erster Bauabschnitt

Die Arbeiten zwischen der B 31 und der Graf-von-Soden-Straße am Ortsausgang von Immenstaad sind fertiggestellt und die L 207 wird am Freitag, 24. November 2023, wieder für den Verkehr freigegeben.

In diesem Bauabschnitt wurden neben der Fahrbahnsanierung unter anderem zur Erhöhung der Verkehrssicherheit für die Fußgängerinnen und Fußgänger die Bushaltestelle „Immenstaad Siedlung“ barrierefrei umgebaut. Künftig kann der Linienbus direkt auf der Fahrbahn der L207 halten. Gleichzeitig wurde am Ortseingang eine neue Querungshilfe zur sicheren Querung für den Fuß- und Radverkehr geschaffen und eine bestehende Querungshilfe versetzt.

Zusätzlich wurden auf 100 Metern eine neue Wasserleitung verlegt sowie fünf Querungen für die Stromversorgung in die Landesstraße eingelegt. Kleinere Restarbeiten an den Gehwegen sowie Markierungsarbeiten werden noch durchgeführt.

Das Regierungspräsidium bedankt sich bei allen betroffenen Anliegerinnen und Anliegern sowie den Verkehrsteilnehmenden für ihre Geduld und ihr Verständnis für die entstandenen Behinderungen und Einschränkungen während der Bauzeit.

Zweiter und dritter Bauabschnitt

Gleichzeitig zum ersten Abschnitt wurde auf der L 207 zwischen den beiden Gewerbegebietszufahrten Ziegelei und Markus-von Kienlin-Straße (MWZ) mit dem Bau von zwei neuen Busbuchten begonnen. Diese Arbeiten werden fortgesetzt und der Verkehr mit einer Baustellenampel geregelt. Einige kurze Bereiche des begleitenden Geh- und Radweges sind noch gesperrt. Die Nutzerinnen und Nutzer müssen auf die L 207 ausweichen.

Die Fahrbahndeckenerneuerung auf der L 207 im Bereich der Gewerbegebiete Steigwiesen I und II sowie Kluftern wird aufgrund der längeren Bauzeit im ersten Abschnitt und der anhaltend schlechten Witterungsbedingungen im Jahr 2023 nicht mehr durchgeführt. Die Maßnahme wird auf das Frühjahr 2024 verschoben. Das Regierungspräsidium wird die Öffentlichkeit rechtzeitig vor dem Baubeginn informieren.

Hintergrundinformationen

Informationen zu den Sperrungen können im Internet unter www.Verkehrsinfo-BW.de abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Matthias Aßfalg, Pressesprecher, Telefon: 07071/757-3008, gerne zur Verfügung.

Katrin Rochner
Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Jeanine Großkloß
Stellv. Leiterin der Koordinierungs- und Pressestelle
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Ansprechpartnerin Soziale Medien
Matthias Aßfalg
Pressesprecher für die Abteilungen 2, 4, StEWK, SGZ
Dr. Stefan Meißner
Pressesprecher für die Abteilung 7
Sabrina Lorenz
Pressesprecherin für die Abteilungen 1, 3, 5, 10, 11