Vier Wasseruhren in der Reihe

Abteilung 10 Eich- und Beschusswesen

Vision und Mission 2020+

Optimierung durch Digitalisierung - Was das für uns im Eich- und Beschusswesen bedeutet, zeigen wir Ihnen in unserem multimedialen Bericht.

Schlau in 60 Sekunden: Sie wollen wissen, wie eine Kontrolle von Fertigpackungen funktioniert?
Wir zeigen es Ihnen.

Multimedialer Beitrag zur Arbeit der Abteilung 10 

Corona-Virus

CORONA: Aktuelle Informationen zum Dienstbetrieb!

Unsere Betriebsstellen leisten ihren Beitrag, um Infektionswege zu unterbinden und Risiken zu minimieren. Wir sind bestrebt, die Einschränkungen für unsere Auftraggeber möglichst gering zu halten. Deshalb bitten wir Sie, sich vorab über unsere Öffnungszeiten und Kontaktmöglichkeiten zu informieren.

CORONA: Aktuelle Informationen zum Dienstbetrieb

EBBW-Jahresbericht 2020 _U1

Jahresbericht 2020 des Eich- und Beschusswesens

Nicht aus Ihrem Alltag wegzudenken! Ergebnisse und Erträge aus Überwachungsaufgaben | Schwerpunktaktionen 2020 | Gewinnung qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter | Optimierung der Ressourcen durch Digitalisierung | Im Überblick: Alle Betriebsstellen des Eich- und Beschusswesens

Jahresbericht Eich- und Beschusswesen 2020

 

Abteilungspräsident Uwe Alle

Abteilungsleitung

Uwe Alle

Abteilungspräsident
0711 4071-243
uwe.alle@rpt.bwl.de

Stellvertretung

Dr. Wolfgang Kieninger

Abteilungsdirektor
0711 4071-241
wolfgang.kieninger@rpt.bwl.de

Aufgaben der Abteilung 10 – Eich- und Beschusswesen

Die Abteilung 10, der Landesbetrieb Eich- und Beschusswesen Baden-Württemberg (EBBW), sorgt für das richtige Maß und Gewicht, für richtiges Messen im Lande und für Sicherheit in der Waffen- und Munitionstechnik sowie bei sicherheitstechnischen Materialien. Durch ihre Tätigkeit im Rahmen des Wirtschaftsordnungsrechts schützt das Eichwesen die Verbraucher und Bürger vor unrichtigen Messungen und sorgt für einen fairen Handel. Dazu sieht das bundeseinheitliche Eich- und Medizinprodukterecht präventive und repressive behördliche Maßnahmen vor.

Das Beschusswesen sorgt mit dem Beschussamt Ulm mit der Prüfung und Zulassung von Waffen und Munition nach den Vorschriften des Waffen- und Beschussrechts für die Sicherheit des Schützen und seiner Umgebung.

Der Landesbetrieb EBBW besteht aus der Direktion in Stuttgart und den Eichämtern mit Außenstellen, die zur effizienten Aufgabenerfüllung in der Fläche über ganz Baden-Württemberg verteilt sind, sowie dem Beschussamt in Ulm. Er zählt rund 210 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Hauptaufgaben der Eichämter sind die Eichung der im Land vorhandenen eichpflichtigen Messgeräte und die Überwachung des richtigen Messens und der richtigen Verwendung sowie die Prüfung der Füllmenge von Fertigpackungen. Beispiele für eichpflichtige Messgeräte sind Waagen, Straßenzapfsäulen, Tankwagen, Taxameter und Strahlenmessgeräte bis hin zu den Versorgungsmessgeräten für Gas, Wasser, Wärme und Elektrizität.

Vom Beschussamt werden darüber hinaus Materialprüfungen und -zertifizierungen im Hinblick auf deren Schutzwirkung bei Angriffen durchgeführt.

Zwei Kolleginnen arbeiten am Schreibtisch am Laptop und an Unterlagen, wie z.B. einer Statistik

Referat 101 - Finanzen, Kostenrechnung und zentraler Service

Mehr

Eichgewicht zu Kalibrieren von Analysewaagen

Referat 102 - Metrologie und Eichtechnik

Mehr

Hand hält Paragraphensymbol in Sonne

Referat 103 - Recht, Markt- und Verwendungsüberwachung

Mehr

Pressetermin Mess- und Eichwesen

Referat 104 - Strategie, QM, PR und IuK

Mehr

Eichamtsbeamter bei der Überprüfung des Hochtanks

Referat 105.1 - Eichtechnischer Vollzug, Zentrum Ost

Mehr

Eichung von Wegstreckenzählern

Referat 105.2 - Eichtechnischer Vollzug, Zentrum Mitte

Mehr

Kontrolle der Füllmengen

Referat 105.3 - Eichtechnischer Vollzug, Zentrum West

Mehr

Glasbeschuss

Referat 106 - Beschussamt Ulm

Mehr