Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 4 »Straßenbaumaßnahmen »B33 Allensbach – Konstanz
B 33 Allensbach/West – Konstanz (Landeplatz), Straßenbaumaßnahme Regierungspräsidium Freiburg
b33-allensbach-konstanz-teaser.jpg

B 33 Allensbach/West - Konstanz (Landeplatz)

​Aktuelles

Im Abschnitt E finden seit März 2020 Baustellenführungen auf Anfrage statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bitte beachten: Um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, werden die Führungen derzeit ausgesetzt. Wir informieren Sie hier, wenn die Führungen wieder stattfinden können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Der Neu-, Um- und Ausbau der neuen Bundesstraße B 33 zwischen Allensbach/West und Konstanz (Landeplatz) wurde im November 2007 rechtskräftig planfestgestellt. Durch die Maßnahme soll die Anbindung der Stadt Konstanz an das regionale Straßennetz verbessert werden. Das starke Verkehrsaufkommen (derzeit über 30.000 Kfz/Tag im Abschnitt Hegne) hat auf der heutigen 2-streifigen Bundesstraße täglich lange Staus zur Folge. Die Bundesstraße wird nun auf einer Strecke von 10,8 km 4-streifigig (mit je zwei, baulich getrennten Fahrstreifen in jede Fahrtrichtung) neu- bzw. ausgebaut. Um Planung und Bau sukzessiv umsetzen zu können, wurde die Strecke in Abschnitte von A bis F unterteilt.

Die landschaftlich und ökologisch hoch sensible Lage der Straße an Bodanrück und Untersee bedarf einer sorgfältigen Planung mit besonderen Aufwendungen zum Schutz der betroffenen Bodensee-Uferlandschaft.
Deshalb schützen beispielsweise Lärmschutzkonstruktionen Menschen und Tiere und das Oberflächenwasser der Straße wird zur Reinhaltung des Bodensees in Regenklärbecken gereinigt.

Der Straßenbau erfordert außerdem einen umfangreichen Bedarf an Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen. Die einzelnen Maßnahmen sind nochmals in den jeweiligen Abschnitten genannt.

​Übersicht der Bauabschnitte

Abschnitt A und B – fertiggestellt
Die Abschnitte wurden im Dezember 2019 fertiggestellt und sind bereits unter Verkehr.

Abschnitt C und D – in Planung/Bau

Im September 2016 erteilte das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur (BMVI) die Baufreigabe für die Abschnitte C und D. Derzeit werden dLeitungsverlegungen und die Umleitungsstrecke geplant. Baulich wurde im Januar 2020 begonnen.

Abschnitt E
– im Bau

Kernstück des Abschnitts E ist der 2-röhrige Waldsiedlungstunnel mit einer Länge von 450 m sowie je einer Grundwasserwanne westlich und östlich des Tunnels. Zum Tunnel gehören weiterhin zwei Tunnelbetriebsgebäude. Die Planung wurden 2015 aufgenommen, der Bau begann im Dezember 2018. Im Frühjahr 2021 soll der Rohbau fertiggestellt werden, mit einer Verkehrsumlegung der B33 neu durch den Tunnel ist Mitte 2022 zu rechnen.

Abschnitt F – fertiggestellt

Der Abschnitt F ist seit Dezember 2018 fertig gestellt und bereits unter Verkehr.

Kontakt

Fachinformation:
Leitung Neubauleitung Singen
Yvonne Guduscheit
yvonne.guduscheit@rpf.bwl.de

Pläne und Informationsmaterial

Übersichtskarte mit Abschnitten (pdf, 364 KB)