L 433 - dreispuriger Ausbau zwischen Denkingen und Gosheim

​Die L 433 soll auf einer Länge von rund 900 Metern von derzeit zwei auf drei Fahrstreifen erweitert werden.

Ansprechpartner

Geschäftsstelle Referat 24
0761 208-1099
referat24@rpf.bwl.de

Ausrufezeichen

Stand des Verfahrens

Die Planunterlagen zu dem Vorhaben lagen vom 14. Dezember 2018 bis zum 28. Januar 2019 in den Rathäusern von Denkingen und Gosheim zur Einsichtnahme aus. Darüber hinaus können sie auf dieser Internetseite bis zum Abschluss des Verfahrens heruntergeladen werden.

Derzeit werden die Anhörungsergebnisse ausgewertet. In der Regel folgt auf die Auswertung ein Erörterungstermin mit den Beteiligten. Dieser kann ausnahmsweise entfallen, wobei u.a. die Corona-Pandemie einen solchen Ausnahmegrund darstellen kann. Über den Erörterungstermin und die abschließende Entscheidung des Regierungspräsidiums wird auf dieser Internetseite, durch Pressemitteilung und durch öffentliche Bekanntmachung informiert werden.

Bekanntmachung Auslegung der Gemeinde Denkingen, (pdf, 26 KB)

Bekanntmachung Auslegung der Gemeinde Gosheim, (pdf, 26 KB)

Pressemitteilung, (pdf, 24 KB)

Übersichtskarte zur Pressemitteilung, (pdf, ca. 3 MB)

Überblick über das Planfeststellungsverfahren

Beschreibung des Vorhabens

​Das Land Baden-Württemberg hat die Feststellung des Planes für den dreispurigen Ausbau der L 433 zwischen Denkingen und Gosheim beantragt.

Der vorliegende Entwurf umfasst den Ausbau der L 433 im Landkreis Tuttlingen zwischen den Ortschaften Denkingen und Gosheim. Die Straße soll vom Ortsausgang von Denkingen auf einer Länge von rund 900 Metern von derzeit zwei auf drei Fahrstreifen erweitert werden. Daraus resultiert auch eine Begradigung des nordöstlichen Teilabschnittes. Für den land- und forstwirtschaftlichen Verkehr ist zudem der Bau eines Verbindungsweges südlich der L 433 vorgesehen. Der Rastplatz an der L 433 an der Fahrspur in Richtung Gosheim wird im Zuge der Maßnahme entfallen. Die Gesamtmaßnahme weist eine Länge von rund 1,3 Kilometern auf. Ziel der Baumaßnahme ist in erster Linie eine Erhöhung der Verkehrssicherheit. Im gegenwärtigen Ausbauzustand wird der motorisierte Individualverkehr oftmals durch langsam fahrenden Schwerverkehr, Forst- oder Landwirtschaftsfahrzeuge an einer freien Fahrt gehindert. Durch den Ausbau soll ein verkehrssicheres Überholen gewährleistet werden.


Ablauf des Verfahrens

03.05.2018

Antrag auf Planfeststellung des Vorhabens

14.12.2018

Anhörung der Gemeinden, Behörden, Verbände

14.12.2018 - 28.01.2019

Auslegung der Planunterlagen zur Einsichtnahme in Denkingen und Gosheim
(Herunterladen auch auf dieser Seite möglich)

11.02.2019

Ende der Einwendungsfrist

 


Planunterlagen

Planunterlagen zum Komplett-Download


Planunterlagen in der Einzelansicht